Eine saubere Performance

Porsche Panamera S E-Hybrid: Ein starkes Stück!

+
Der V6-Benziner mit 333 PS sowie der Elektromotor mit 95 PS sitzen vorn, im Heck ist die Batterie untergebracht.

München - Ein starkes Stück! Porsche traut sich was und bringt mit dem Panamera S E-Hybrid den ersten Plug-In-Hybrid in der Luxusklasse auf die Straße.

Der Performance schadet das ökologische Bewusstsein dabei nicht, im Gegenteil – der Systemleistung von satten 416 PS steht im Idealfall ein angegebener Normverbrauch von 3,1 Litern pro 100 Kilometern gegenüber. Sauber, möchte man da sagen. Das Hightechpaket kommt im Juli in den Handel, für den satten Preis ab 100.409 Euro.

Plug-In-Hybrid, was heißt das noch mal? Wichtigster Unterschied zum Hybrid: Die Batterie des Wagens kann eigens über die Steckdose geladen werden. Ansonsten gilt: Kurzstrecken lassen sich rein elektrisch bewältigen. Neigt sich die Kapazität der Batterie dem Ende entgegen, springt automatisch der Benzineran. DerPanamera S E-Hybrid verfügt konkret über eine elektrische Reichweite von bis zu 36 Kilometern. Klingt wenig. Statistiken haben jedoch durchschnittliche Pendelstrecken von rund 25 Kilometer ergeben – und schon klingt das Ganze wieder machbar. Vorausgesetzt, man kann beim Arbeitgeber mal eben schnell die Batterie an der Steckdose „auftanken“. Das soll an der normalen Haushaltssteckdosewenigeralsvier, anSchnellladestationen zweieinhalb Stunden dauern. Immerhin 80 Prozent aller Strecken, so hat man bei Porsche errechnet, lassen sich übrigens mit der elektrischen Reichweite des Panamera Plug-In-Hybrid abdecken. Nun steht Porsche aber auch für Sportlichkeit und Performance. Und da fällt der Öko- Panamera keinesfalls aus der Reihe. Die Daten im Einzelnen: Aus dem Stand beschleunigt die 2095 Kilo schwere Edel-Limousine in 5,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht in der Spitze 270 km/h. Der V6-Benzindirekteinspritzer liefert seine 333 PS Leistung bei 6500 U/min ab und stellt zwischen 3000 und 5250 U/ min sein maximales Drehmoment von 440 Newtonmetern bereit, der Elektromotor gibt mit 95 PS zusätzlich Schub. Das maximale Drehmoment von 310 Newtonmetern steht aus dem Stand bis 1700 U/min zur Verfügung.

Ökonomisches Fahren wird stärker vom Fahrer abhängig: Der E-Charge-Modus, aktivierbar über eine Taste in der Mittelkonsole, lädt noch während der Fahrt die Batterie wieder auf. Dazu wird der Elektromotor auf Generatorfunktion geschaltet. Dadurch wird eine zusätzliche Last erzeugt, bis der Verbrenner in besonders effizienten Betriebsbereichen arbeitet. So holt der Hybrid mehr Energie aus dem Kraftstoff, der in die Batterie eingespeist wird. Das empfiehlt sich vor allem auf der Autobahn und kurz vor der Einfahrt in die Stadt: Dort ist dann wieder geräuschloses vor allem aber emissionsfreies Elektro-Fahren möglich. Zusätzlich arbeitet der Panamera mit Rekuparation, also Bremsenergierückgewinnung – auch dies kommt dem E-Antrieb zu gute. Dies sind nur ein paar Aspekte des umfangreichen Technikpaketes, das die Ingenieure bei Porsche geschnürt haben.

Fazit: Der Panamera S E-Hybrid nimmt eine Vorreiterrolle ein. Ein Wagen vor allem für technikaffine Kunden, die bereit sind, in moderne und saubere Antriebstechnik zu investieren.

K. Basaran

Autos & Rekorde: Spitzenwert oder Schlusslicht

Auto Rekorde Deutschland
Schneller, höher oder weiter - Autofans kennen die schnellsten, stärksten und günstigsten Trümpfe. Doch welche Modelle sind zurzeit die Serienwagen der Superlative, die offiziell als Neufahrzeuge in Deutschland angeboten werden? Klicken Sie sich durch die Rekordhalter der Autowelt. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
PREIS: Ein Bugatti Veyron 16.4 Super Sport kostet 1,96 Millionen Euro. Mehr kann man für ein Serienauto momentan nicht ausgeben. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
PREIS: Der Dacia Sandero ist dagegen ab 6990 Euro ein absolutes Schnäppchen. Anstelle eines Bugatti Veyron 16.4 Super Sport könnten Liebhaber der rumäischen Kleinwagen gleich 281 Dacia erwerben. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
LEISTUNG: Der 8,0 Liter große 16-Zylinder-Motor im Bugatti Veyron Super Sport entwickelt 883 kW/1200 PS - fast doppelt so viel.... © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
...wie eine Corvette C6 6.2 V8 ZR1 Coupé mit 476 kW/647 PS... © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
...Mit einem Zehntel des Veyron-Hubraums und 40 kW/54 PS bildet der Smart Fortwo 0.8 cdi das Schlusslicht bei der Leistung. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
BESCHLEUNIGUNG: Das Feld der Spitzensprinter führt ebenfalls der Veyron an: In 2,5 Sekunden stehen 100 km/h auf dem Tacho. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Der Porsche 911 3.8 Turbo S Coupé sprintet aus dem Stand binnen 3,3 Sekunden auf Tempo 100. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Da bleibt dem Fahrer eines Hyundai H-1 Travel mit 81 kW/110-PS-Diesel reichlich Zeit zum Staunen: Mit 23,7 Sekunden ist der Kleinbus der trägste Serienwagen. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT: Und wieder liegt Bugatti vorn: Mit Spitzentempo 431 hängt der Veyron Super Sport alle übrigen Autos mit Straßenzulassung ab. Die Kaufversion riegelt das Tempo bei 415 km/h ab. Damit ist der Sportwagen noch 75 km/h schneller als... © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
...Lamborghini Murcielago LP 640 E-Gear © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Die Schnecke: Der Land Rover Defender Station Wagon erreicht maximal 132 km/h. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
LÄNGE: Zwischen den Stoßfängern des Daimler-Luxusliners Maybach 62 erstrecken sich 6,17 Meter Blech - mehr als bei jedem anderen Serienwagen auf dem deutschen Markt. © ampnet photo
Auto Rekorde Deutschland
Problemlos passen zwei Exemplare des kürzesten Autos in die Parklücke, die einem Maybach gerade reicht: Der Smart Fortwo misst nur knapp 2,70 Meter. © Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
BREITE: Mit einem Jeep Grand Cherokee oder den Ford-Modellen Galaxy und S-Max kann es auf kleinen Straßen schon mal eng werden: Ab den Spitzen der Außenspiegel gemessen sind sie mit etwas mehr als 2,15 Metern die breitesten Serienwagen der Nation. © dpa
Auto Rekorde Deutschland
Ziemlich breit: Ford Galaxy © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Ford S-Max © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Am unteren Ende der Liste steht der 1,56 Meter schmale Stadtflitzer Smart Fortwo. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
HÖHE: Für den Land Rover Defender sind viele Parkhäuser tabu: Einige Varianten der Modelle 90 und 110 ragen rund 2,06 Meter in die Höhe - zu viel für die meisten Großgaragen. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Mit solchen Problemen muss sich am Steuer eines Lotus Elise niemand herumschlagen: Die Dachkante befindet sich nicht ganz 1,12 Meter über dem Asphalt. © dpa/Hersteller
dpa/Hersteller
GEWICHT: Der Elefant unter den hierzulande gehandelten Serienautos ist der Maybach 62: 2855 Kilogramm bringt der Oberklassewagen auf die Waage. © amphnet Photo
Auto Rekorde Deutschland
In der Fliegengewichtsklasse bleibt der Smart Fortwo 1.0 mhd Coupé mit 750 Kilogramm unerreicht. © dpa/Hersteller
VERBRAUCH: Den größten Durst hat der Bugatti Veyron - und zwar in der Basisversion: 24,1 Liter Benzin verbrennt der Supersportwagen im Schnitt auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß: 574 g/km). Das Topmodell Veyron Super Sport gibt sich immerhin mit einem Liter weniger zufrieden (CO2-Ausstoß: 539 g/km) © 
Auto Rekorde Deutschland
Die zweitgrößten Spritschlucker sind der Lamborghini Murcielago LP 640 und... © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
...der Ferrari 599 GTB Fiorano: Beide benötigen 21,3 Liter (CO2-Ausstoß: 490 g/km). © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Sparsam im Verbrauch ist dagegen der Smart Fortwo 0.8 cdi Coupé. Der Kleine begnügt sich mit 3,3 Litern Diesel (CO2-Ausstoß: 86 g/km). © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
NEUZULASSUNGEN: In den Kfz-Zulassungsstellen der Republik waren im vergangenen Jahr VW-Golf-Käufer wieder einmal am häufigsten anzutreffen. In all seinen Varianten, wozu auch der Jetta gezählt wird, wurde das Kompaktmodell von Anfang Januar bis Ende Dezember insgesamt 251 078 Mal als Neuwagen angemeldet. © dpa/Hersteller
Auto Rekorde Deutschland
Seltenster Kandidat unter den Neuzulassungen: Der exklusive Rolls-Royce Phantom mit gerade einmal 9 Neuzulassungen. © dpa/Hersteller

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kein Scheibenkratzen am Morgen - mit diesem simplen Trick
Kein Scheibenkratzen am Morgen - mit diesem simplen Trick
So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse
So lösen Sie eine eingefrorene Handbremse
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen
Es ist offiziell: Darum sollten Autofahrer einen riesigen Bogen um München machen

Kommentare