Porsche ruft mehr als 1.200 Wagen zurück

Detroit - Porsche ruft wegen eines Fehlers an einer Benzinleitung mehr als 1.200 Sportwagen seiner 911-Carrera-S-Serie zurück.

Die Leitung kann sich an einer Verbindung lösen, wodurch Treibstoff auslaufen würde, teilte die US-Behörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit am Samstag auf ihrer Webseite mit. Das könnte zu einem Feuer führen. Porsche liegen nach eigenen Angaben keine Berichte über Brände oder Unfälle in Zusammenhang mit dem Fehler vor. Dieser entstehe, weil eine Kühlwasserleitung die Verbindung der Benzinleitung berühren und dadurch lockern könne, teilte Porsche weiter mit.

dapd

Weltpremieren in Detroit 2012

Weltpremieren in Detroit 2012: Autobauer präsentieren ihre Neuheiten für den US-Markt. In Detroit haben viele Modelle noch Benzin im Blut, doch auch Elektro- und Hybrid-Konzepte liegen im Trend.   © dpa/ AP
Die wichtigsten Premieren im Überblick: Die neue Stilikone - der neue Mercedes-Benz SL. © AP
Mercedes-Benz SL © dpa/ AP
Sparsamstes Oberklasse-Modell der Welt: Die Hybrid-Offensive von Mercedes-Benz ist erstmals in Detroit 2012 zu sehen. © Mercedes
Frech: Smart zeigt Pick-up-Studie Smart for-us fährt rein elektrisch mit einer Lithium-Ionen Batterie mit einer Leistung von 17,6 kWh. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 120 km/h. © Smart
Volkswagen CC 2.0T © dpa
BMW Stand bei der North American International Auto Show © dpa/ AP
Ökologisch auch der BMW Active Hybrid 3 © BMW
Mini feiert Weltpremiere des Roadster. Der Mini-Roadster ist in Design und Technik konsequent auf offenen Fahrspaß zu zweit ausgerichtet. Mit der Markteinführung des Roadster wächst die Mini- Familie auf sechs Modelle an. © BMW Mini
Porsche wird auf der Autoshow NAIAS in Detroit (9. - 22.1.2012) als Weltpremiere die Cabrio-Version des neuen 911 vorstellen. © Porsche
Das Fahrzeug ist ab März in Deutschland als Carrera und Carrera S zu haben. Die Preise beginnen in Deutschland bei etwas über 100.500 Euro. © Porsche
Fords Kampfansage in der Mittelklasse: Mit dem komplett neu entwickelten Fusion schickt Ford einen technisch wie optisch fortschrittlichen Herausforderer in das Rennen um die Käufergunst in der oberen Mittelklasse. © Ford
Das neue Modell wird heute auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit erstmals gezeigt. Später wird der Fusion weltweit die Basis für die nächste Generation des Mondeo stellen, der ab 2013 auch in Deutschland zu haben sein wird. © Ford
Cadillac präsentiert in Detroit den neuen ATS. Die Mittelklasse Limousine soll ab Sommer 2012 produziert werden. © AP
Ein Reporter sitzt schon mal Probe im Cadillac ATS © dpa
Wie alle aktuellen Cadillacs kantig und schnörkellos gezeichnet, misst der Viertürer in der Länge gute 4,50 Meter und bietet Platz für bis zu fünf Personen. © dpa
Der Geländewagen Jeep Compass © dpa
In Detroit zeigt Volvo eine Studie des XC60 als Plug-in-Hybrid, dessen Akku nach Angaben des Herstellers in 3,5 Stunden an der Steckdose geladen werden kann. © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll
Hat das Elektroauto ausgedient? Forscher finden Energiequelle, die alle anderen übertreffen soll
Wofür steht das "Y" auf Bundeswehr-Kennzeichen wirklich? Wir erklären es Ihnen
Wofür steht das "Y" auf Bundeswehr-Kennzeichen wirklich? Wir erklären es Ihnen
Was diese Studentin in der Garage ihrer Oma findet, haut alle aus den Socken
Was diese Studentin in der Garage ihrer Oma findet, haut alle aus den Socken
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos

Kommentare