1. tz
  2. Auto

RAF Camora bezahlt 400-Euro-Strafe für Mercedes-Fahrer – das ist der Grund

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Der Rapper RAF Camora auf einem Konzert (Symbolbild)
Rapper RAF Camora hat eine Geldstrafe für einen Mercedes-Fahrer bezahlt, der im Auto zu laut Musik gehört hatte. (Symbolbild) © Rudi Keuntje/Imago

Ein 25-jähriger Mercedes-Fahrer bekam eine 400-Euro-Geldstrafe aufgebrummt, weil er zu laut Musik hörte. Bezahlt hat das Geld der Rapper RAF Camora.

Wien – Ein 25-jähriger Wiener hört ganz offensichtlich gerne Rap-Musik in seinem Mercedes – manchmal aber wohl in einer etwas derben Lautstärke. Deshalb hat ihm die Polizei nun angeblich eine satte Strafe aufgebrummt: 400 Euro soll der junge Mann zahlen. Doch der Mercedes-Fahrer hat Glück: Denn für die Strafe kommt ein bekannter Rapper auf – und zwar aus einem ganz bestimmen Grund.

Die Beamten hatten den Mercedes-Fahrer zunächst gestoppt und kontrolliert, weil er mit seinem Handy im Auto herumhantiert hatte. Er musste eine Strafe bezahlen und durfte weiterfahren. Kurz darauf aber, hielten ihn die Polizisten angeblich an Ampel erneut an – diesmal offenbar, weil er die Musik im Auto zu laut aufgedreht hatte. Es lief zu diesem Zeitpunkt ein Song des Rappers RAF Camora. Laut „heute.at“ kassierte der Wiener daraufhin eine Anzeige – und soll nun 400 Euro Strafe bezahlen. Von der Berichterstattung über den Fall hörte der Rapper – und entschied sich, einzugreifen. Nachdem es sich bei dem 25-Jährigen ganz offenbar um einen Fan handelt, beschloss der Musiker, die 400 Euro für den Mercedes-Fahrer zu übernehmen.
Ein Video von der Geldübergabe an den Mercedes-Fahrer teilte RAF Camora in einer Instagram-Story, wie 24auto.de* berichtet.

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare