Renault Clio RS 220 Trophy 

Renault Clio RS 220 Trophy.
1 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
2 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
3 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
4 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
5 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
6 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
7 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
8 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.

Renault präsentieren den Clio RS 220 Trophy EDC mit 220 PS auf dem legendären Goodwood Festival in Großbritannien.   

Der 1,6-Liter-Turbomotor im Clio R.S. 220 Trophy leistet, wie der Name schon sagt, 220 PS. Damit beschleunigt der Clio in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Höchstgeschwindigkeit fährt der Renn-Clio Tempo 225. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder erfolgt ab Werk über das EDC-Doppelkupplungsgetriebe (Efficient Dual Clutch) mit sechs Gängen.

Im Vergleich zum Standard Clio ist der Trophy 20 Millimeter niedriger an der Front und 10 Millimeter tiefer am Heck. Dazu gehören auch Michelin Pilot Super Sport-Reifen mit 18-Zoll-Leitmetallfelgen.

Der Clio R.S. Trophy verbraucht im Schnitt 6,3 Liter Benzin pro 100 Kilometer.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Auto
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Auto
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
Auto
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.