V8-Motor mit 585 PS

S-Klasse mit Superpower: Mercedes S63 AMG

+
AMG-Version der Mercedes S-Klasse mit 585 PS: Die Super S-Klasse sprintet von null auf Tempo 100 in 4,4 Sekunden

Vor rund zwei Monaten erst hat Mercedes seine neue S-Klasse enthüllt. Doch nun hat der Haustuner AMG der Luxus-Limousine noch etwas mehr Power verpasst. Unter der Haube schlummern jetzt 585 PS. 

Der bekannte V8-Biturbo bringt den Mercedes S63 AMG auf 585 PS - 41  Pferdestärken mehr als noch sein Vorgänger. Die Super S-Klasse sprintet von null auf Tempo 100 in 4,4 Sekunden, allerdings ist bei 250 km/h elektronisch abgeriegelt Schluss.  

100 Kilogramm hat das neue Flaggschiff dafür abgespeckt. AMG-Leichtmetallräder, Lithium-Ionen-Batterie (minus 20 Kilo) und Hochleistungsbremsen verschaffen der S-Klasse die neuen Werte auf der Waage.

Doch das ist nicht alles: Die komplette Außenhaut der S-Klasse plus Dach sowie der Karosserie-Vorbau bestehen aus Aluminium. Auch eine Ersatzradmulde aus Carbon spart vier Kilo ein. Das Leistungsgewicht vom neuen S 63 AMG liegt bei 3,49 Kilogramm pro PS.

Luxuriöses Cockpit

Das sparsamste Achtzylinder-Topmodell verbraucht, laut AMG, 10,1 Liter auf 100 Kilometer (CO2: 237 g/km) und erfüllt bereits die Abgasnorm EU 6.

Auf Wunsch ist der S 63 AMG auch mit dem AMG Allradantrieb lieferbar. Der S 63 AMG 4MATIC sprintet in vier Sekunden von null auf 100 Tempo. Die Höchstgeschwindigkeit ist auch bei 250 km/h elektronisch abgeriegelt.

Klassisch, aber extrem luxuriös ist das Cockpit. Die Analog-Uhr im IWC Design verfügt über dreidimensionale, gefräste Metall-Zeiger und Metall-Appliken auf dem Ziffernblatt.

Stark und teuer

Die AMG-Version S 63 AMG (kurzer Radstand) kostet 149.880,50 Euro. Der S 63 AMG 4MATIC (langer Radstand) ist für 152.617,50 Euro zu haben (inklusive Mehrwertsteuer).

Alle guten Dinge sind drei 

Nach dem erfolgreichen Start des A 45 AMG und des CLA 45 AMG wollen die Daimler Haustuner mit dem neuen S 63 AMG ihr Können unter Beweis stellen. Weltpremiere feiert der neue S 63 AMG im September 2013 auf der IAA in Frankfurt.

Luxus-Power: Mercedes S63 AMG mit 585 PS

Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Luxus-Power: Mercedes S63 AMG mit 585 PS feiert Premiere auf der IAA 2013. Das Modell hat für seinen Auftritt 100 Kilo abgespeckt und hält jetzt sein Leergewicht unter zwei Tonnen. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Alle guten Dinge sind drei: Nach dem erfolgreichen Start des A 45 AMG und des CLA 45 AMG wollen die Daimler Haus-Tuner mit dem neuen S 63 AMG ihr Können unter Beweis stellen.  © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
AMG Leichtmetallrädern, Lithium-Ionen Batterie ( minus 20 Kilo) und Hochleistungsbremsen verschaffen der S-Klasse die neuen Werte auf der Waage.     © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Doch das ist nicht alles: Die komplette Außenhaut der S-Klasse plus Dach sowie der Karosserie-Vorbau bestehen aus Aluminium. Auch eine Ersatzradmulde aus Carbon spart vier Kilo ein. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Das Leistungsgewicht vom neuen S 63 AMG liegt bei 3,49 Kilogramm pro PS. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Auf Wunsch ist der S 63 AMG auch mit dem AMG Allradantrieb 4MATIC lieferbar. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Der S 63 AMG 4MATIC sprintet in vier Sekunden von null auf 100 Tempo. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (elektronisch begrenzt). © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Das sparsamste Achtzylinder-Topmodell verbraucht, laut AMG, 10,1 Liter auf 100 Kilometer (CO2 237 g/km) und erfüllt bereits die Abgasnorm EU 6. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Klassisch, aber extrem luxuriös ist das Cockpit. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Die Analog-Uhr im IWC Design verfügt über dreidimensionale, gefräste Metall-Zeiger und Metall-Appliken auf dem Ziffernblatt. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Weltpremiere feiert der neue S 63 AMG im September 2013 auf der IAA in Frankfurt. © Mercedes
Mercedes S63 AMG: Der V8 Motor leistet 585 PS und verpasst dem neuen S-Klasse Modell 2013 mächtig Power. 
Der S 63 AMG (kurzer Radstand) kostet 149.880,50 Euro. Der S 63 AMG 4MATIC (langer Radstand) ist für 152.617,50 Euro zu haben (inklusive Mehrwertsteuer).  © Mercedes

Mehr zum Thema:

Mercedes A45 AMG: Im Kleinen pocht ein großes Herz

Wüstenschiff für das Ende der Welt

Der fahrende Chefsessel

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Mann tauscht Glas voll Fett gegen Haare - am Ende hat er ein Auto
Mann tauscht Glas voll Fett gegen Haare - am Ende hat er ein Auto
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.