Scheinwerfer und Co.

Kostenlos: Darum sollten Sie im Oktober Ihr Licht am Auto testen lassen

Autofahrer sollten ihre Scheinwerfer immer gut pflegen - ein Hausmittel hilft dabei.
+
Autofahrer sollten ihre Scheinwerfer immer gut pflegen.

Statistisch weist jedes vierte Auto Mängel an der Beleuchtung auf. Allein deswegen kann sich die Teilnahme am Licht-Test lohnen.  

Im Oktober führen viele Kfz-Werkstätten und Prüfstellen wieder den kostenlosen Licht-Test durch. Bis zum Monatsende können Autofahrer in den teilnehmenden Betrieben Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer sowie das Fern- und Abblendlicht kontrollieren lassen.

Scheinwerfer und Co.: Kostenlose Licht-Tests im Oktober

Lesen Sie hier: Scheinwerfer zu schwach: So bekommen Sie das Autolicht wieder hell

Außerdem nehmen die Tester Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, Blinker, Warnblinkanlage und die Nebelschlussleuchte unter die Lupe. Kleine Mängel werden sofort behoben, Ersatzteile und umfangreiche Einstellarbeiten müssen bezahlt werden. 

Auch interessant. Sonntags das Auto waschen – das darf man in Bayern längst nicht überall

Sie freuen sich auf Auto-Tipps, Fahrberichte und News?

Alles rund ums Thema Mobilität gibt es in unserem regelmäßigen Auto-Newsletter.

Statistisch weist jedes vierte Auto Mängel an der Beleuchtung auf

Die von der Verkehrswacht und dem Deutschen Kfz-Gewerbe (ZDK) organisierte Aktion „Licht-Test“ gibt es seit 1956 und wird immer im Oktober durchgeführt. Im vergangenen Jahr gab es an mehr als jedem vierten vorgeführten Auto einen Mangel an der Beleuchtung. Holger Holzer/SP-X

Auch interessant

Kommentare