Der neue Seat Leon

Seat Leon
1 von 8
Mit dem Leon schlägt Seat ein neues Kapitel auf. Der kompakte Spanier kommt Ende November 2012 auf den Markt. Und soll leichter und sparsamer als Vorgänger sein.
Seat Leon
2 von 8
Mit 4,26 Meter ist der neue Leon rund fünf Zentimeter kürzer als sein Vorgänger, dennoch ist der Radstand um fast sechs Zentimeter gewachsen.
Seat Leon
3 von 8
Davon profitieren die Platzverhältnissen im Innen-und Kofferraum. Der Gepäckraum fasst jetzt 380 Liter Volumen, rund 40 Liter mehr als beim Vorgängermodell.
Seat Leon
4 von 8
Besonders auffällig am Design des neuen Leon ist die Front mit den kantigen Linien der Voll-LED-Scheinwerfer.
Seat Leon
5 von 8
Am Heck dient das Seat Logo als Öffner für die Heckklappe.
Seat Leon
6 von 8
Auch Infotainment und neue Assistenzsysteme, wie Müdigkeitserkennung, Fernlichtassistenten, Spurassistenten sind im neuen Modell zu haben.
7 von 8
Die spanische VW-Tochtermarke nutzte für den Fünftürer den sogenannten Modularen Querbaukasten (MQB) des VW-Konzerns. Durch die neue Architektur speckt das neue Modell im Vergleich zum Vorgänger 90 Kilo ab.
8 von 8
Zum Start schickt Seat 105 den neuen Leon TDI- und TSI-Triebwerken von 1,2 bis 2,0 Liter Hubraum und einer Leistung von 105 bis 150 PS ins Rennen. Highlight ist hier der Leon 1.6 TDI mit Start-Stop-System. Er kommt auf einen Normverbrauch von gerade mal 3,7 Liter auf 100 Kilometer und einen CO2-Wert von nur 99 Gramm.

Seat Leon: Der neue Leon – löwenstark!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb
Fauchen, Säuseln oder Brabbeln: Wie guter Autosound entsteht
Fauchen, Säuseln oder Brabbeln: Wie guter Autosound entsteht
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit
Autositze werden immer gesünder
Autositze werden immer gesünder

Kommentare