Update für den Kleinen

Skoda Citigo fährt mit aufgefrischter Optik vor

+
VW-Tochter Skoda hat den Kleinwagen Citigo überarbeitet und bringt ihn unter anderem mit aufgefrischter Optik zu Preisen ab unverändert 9770 Euro in den Handel. Foto: Skoda/dpa-tmn

Skoda hübscht seinen Stadtflitzer auf - und zwar von innen und von außen. Ab Juli ist der schicke Citigo erhältlich, zu einem unveränderten Preis ab 9770 Euro.

Prag (dpa/tmn) - Das kleinste Modell von Skoda bekommt jetzt ein großes Update: Sechs Jahre nach dem Start frischt Skoda den Citigo auf und spendiert dem Stadtflitzer eine neue Optik sowie ein neues Cockpit.

Der Verkauf des Kleinwagens beginnt Anfang Juli. Die Preise starten unverändert bei 9770 Euro, teilt Skoda mit.

Zu erkennen ist das Update von außen an neuen Schürzen für Front und Heck sowie einer stärker konturierten Motorhaube. Außerdem strahlen die nun eckigen Nebelscheinwerfer auch um die Kurve, und das Tagfahrlicht nutzt LED-Technik.

Innen sollen vor allem ein Multifunktionslenkrad und geänderte Instrumente den Unterschied machen. An der Technik des weiterhin als Drei- oder Fünftürers lieferbaren Kleinwagens ändert sich dagegen nichts.

Es bleibt bei zwei Dreizylinder-Benzinern mit einem Liter Hubraum und 44 kW/60 PS oder 55 kW/75 PS. Damit schafft der Citigo zwischen 162 und 173 km/h und kommt auf Verbrauchswerte von 4,1 bis 4,4 Litern (96 bis 103 g/km CO2).

Außerdem gibt es auch weiterhin eine bis zu 165 km/h schnelle Erdgas-Umrüstung mit 50 kW/68 PS, die den CO2-Ausstoß des Kleinwagens auf 82 g/km drückt.

Auch interessant

Meistgelesen

Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Mit diesen fünf Tipps bekämpfen Sie die Langeweile im Stau
Krass: Per Knopfdruck entfesselt dieser Hybrid die Kraft von über 1.000 PS
Krass: Per Knopfdruck entfesselt dieser Hybrid die Kraft von über 1.000 PS
Mehr Gadgets als James Bond: Das versteckt sich in Trumps Limousine
Mehr Gadgets als James Bond: Das versteckt sich in Trumps Limousine

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.