Tipps zum Benzinverbrauch

Sprit sparen - Korrekter Reifendruck hilft

+
Der richtige Reifendruck kann einen großen Unterschied bei Fahrverhalten und Bremssicherheit bringen. 

Kürzere Bremswege und ein gutes Fahrverhalten lassen sich schon mit einfachen Mitteln erreichen. Wichtig ist vor allem ausreichender Druck in den Reifen zu haben - dies wirkt sich nebenbei auch positiv auf den Benzinverbrauch und die Lebensdauer der Pneus aus.

München - Zu wenig Luft in den Autoreifen sorgt nicht nur für längere Bremswege und schlechteres Fahrverhalten, sondern geht auch ins Geld. Schon dauerhaft 0,2 bar Luftdruck zu wenig verringern die Lebensdauer der Pneus um zehn Prozent, berichtet die "ADAC Motorwelt" (Ausgabe 3/2016).

Auch der Spritverbrauch steigt dann leicht um circa ein Prozent. Bei 0,6 bar weniger verbraucht man bereits vier Prozent mehr. Die Reifen halten bei so geringem Druck nur noch halb so lange durch wie normal: Die Lebensdauer sinkt demnach um 45 Prozent.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesen

Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Schmutz am Auto erst einweichen - dann in die Waschanlage
Schmutz am Auto erst einweichen - dann in die Waschanlage
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
Ford B-Max: Mängel sind meist Mangelware
Ford B-Max: Mängel sind meist Mangelware

Kommentare