Super in Polen, Diesel in Luxemburg

Hier tanken Sie sich günstig durch den Osterurlaub

+
Wer auf seiner Osterreise geschickt tankt, kann im Ausland Geld sparen.

München - Losfahren und Sprit nachtanken, wenn die Reserveleuchte aufblinkt: Wer es so macht, treibt die Reisekosten für den Osterurlaub im Ausland unnötig in die Höhe. Es lohnt sich eine Tankstrategie.

In Italien sollten Autofahrer lieber nicht tanken. Um die 1,81 Euro pro Liter verlangen die Italiener für Superbenzin und für Diesel 1,70 Euro. Wer einen Wagen mit Benzinmotor fährt, sollte in Österreich (1,40 Euro) oder in der Schweiz (1,47 Euro) so viel Sprit wie möglich zapfen. Dieselfahrer zahlen in Österreich nur 1,36 Euro pro Liter, in der Schweiz dagegen 1,54 Euro.

Bis Kroatien sollten Autofahrer aus Deutschland noch in Österreich volltanken, statt erst in Slowenien, wo Super derzeit 1,55 Euro kostet und Diesel 1,40 Euro. In Kroatien sind die Preise dann wieder auf niedrigerem Niveau (Super: 1,44; Diesel: 1,32 Euro).

Wer Richtung Norden reist, verlässt die Republik am besten mit prall gefülltem Tank: In Dänemark kostet Kraftstoff etwas mehr als in Deutschland (Super: 1,69 Euro; Diesel: 1,51 Euro), in Schweden ist er erheblich teurer (1,72 Euro; 1,70 Euro).

In Holland hat vor allem Super mit 1,83 Euro je Liter einen saftigen Preis (Diesel: 1,51 Euro). In Frankreich kostet Sprit ähnlich viel wie hierzulande (Super: 1,60 Euro; Diesel: 1,46 Euro), in Belgien etwas mehr (1,66; 1,49), und in Luxemburg ist er wiederum viel günstiger (1,37; 1,24). In entgegengesetzter Richtung können sich Tankstopps in Polen rechnen (1,36; 1,36), in Tschechien nur für Fahrer eines Benziners (1,46; 1,43).

Auch interessant

Meistgelesen

So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze - mit diesen Hausmitteln
So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze - mit diesen Hausmitteln
Wie nahe dürfen Autofahrer an Kreuzungen parken?
Wie nahe dürfen Autofahrer an Kreuzungen parken?
Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los
Wenn die Klimaanlage stinkt: So werden Sie den muffigen Geruch wirklich los
Kurzzeitkennzeichen: So beantragen Sie das gelbe Kennzeichen
Kurzzeitkennzeichen: So beantragen Sie das gelbe Kennzeichen

Kommentare