Angaben des Wetteramts nötig

Sturm-Schaden am Auto: So bereiten Sie Ihre Schadenmeldung vor

Wenn ein Unwetter ein Auto beschädigt hat, sollten Besitzer dies umgehend ihrer Kfz-Teilkaskoversicherung melden.

München - Oft müssen sie die Meldung dann durch Angaben des Wetteramtes ergänzen, erläutert der ADAC. Denn der Wind muss zum Zeitpunkt der Beschädigung mindestens die Windstärke acht gehabt haben.

Ohne Absprache mit dem Versicherer sollten Fahrer keinen Gutachter bestellen oder den Schaden reparieren lassen - sonst bleiben sie unter Umständen auf den Kosten sitzen, warnt der Automobilclub.

In der Regel keine Rückstufung

Bei Schäden durch herunterfallende Äste oder Dachziegel ist in jedem Fall die Teilkaskoversicherung der richtige Ansprechpartner. Denn hier findet in der Regel keine Rückstufung statt. 

Autoversicherung: Wann macht Vollkasko Sinn?

Zudem ist die Selbstbeteiligung meist geringer. Fährt der Wagen hingegen gegen einen Baum, der bereits länger auf der Straße liegt, müssen sich Versicherte - falls vorhanden - an ihre Vollkaskoversicherung wenden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fahrer eines Google Street View-Autos rechnet nicht mit diesem Verfolger
Fahrer eines Google Street View-Autos rechnet nicht mit diesem Verfolger
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen
Diese saftigen Bußgelder drohen Ihnen, wenn Sie Blitzer-Apps nutzen
Die Nächte werden kühler und der Winter naht: Wann muss ich Winterreifen aufziehen?
Die Nächte werden kühler und der Winter naht: Wann muss ich Winterreifen aufziehen?
Ein Pappschild als Kennzeichen-Ersatz: Ist das überhaupt erlaubt?
Ein Pappschild als Kennzeichen-Ersatz: Ist das überhaupt erlaubt?

Kommentare