1. tz
  2. Auto

Subaru Solterra: Das erste E-Auto der Marke ist der Technik-Bruder eines Toyota

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Ein Subaru Solterra
Der Solterra wird das erste batterieelektrische Fahrzeug von Subaru. © Subaru

Toyota hat das erste E-Modell aus seiner Kooperation mit Subaru bereits Ende Oktober vorgestellt. Jetzt folgt das Subaru-Pendant: ein Stromer namens Solterra.

Tokio – Subaru hat in Japan sein erstes batterieelektrisches Modell namens Solterra enthüllt. Optisch handelt es sich um eine Mischung aus SUV und Kompaktkombi. Der rund 4,70 Meter lange Fünftürer zeichnet sich durch eine höhergelegte Karosserie, Robustbeplankung und einen angedeuteten Unterfahrschutz aus.

Wie den Technik-Bruder Toyota bZ4X wird es den Solterra wahlweise mit Front- oder Allradantrieb geben. Im ersten Fall sorgt ein 150 kW/204 PS starker E-Motor für Vortrieb, die Allradversion hat zusätzlich einen 80 kW/109 PS starken E-Motor an der Hinterachse – als Systemleistung gibt Subaru 160 kW/218 PS an. Die Varianten bringen 1.930 beziehungsweise 2.020 Kilogramm auf die Waage. Fahrleistungen nennt Subaru noch keine, doch dürften diese mit denen des bZ4X identisch sein, der in 8,4 beziehungsweise 7,7 Sekunden auf Tempo 100 und maximal auf 160 km/h beschleunigt.
Wann der Subaru Solterra in Europa starten soll, verrät 24auto.de.*

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare