Höchstnote im NCAP-Test

Nicht nur schön, sondern auch sicher: Subaru Forester

Subaru Forester
1 von 10
Beim Subaru Forester stehen drei Boxer-Motorisierungen zur Auswahl.
Subaru Forester
2 von 10
Das stufenlose Automatikgetriebe Lineartronic steht für alle Ausstattungsvarianten bei einem Aufpreis von 2.000 Euro zur Verfügung.
Subaru Forester
3 von 10
Der Forester verfügt neben einer elektronischen Berganfahr- auch über eine Bergabfahrhilfe.
Subaru Forester
4 von 10
Mit dieser Technologie bleibt die Geschwindigkeit auch bei steilster Abfahrt konstant.
Subaru Forester
5 von 10
Auch das Gespann-Stabilisierungssystem ist eine Neuerung in diesem geschmeidigen SUV.
Subaru Forester
6 von 10
Leichtbauweise und optimierte Aerodynamik sorgen für einen geringeren Kraftstoffverbrauch und reduzierte CO2-Emissionen.
Subaru Forester
7 von 10
Alle Forester–Modelle verfügen serienmäßig über den permanentem symmetrischen Allradantrieb.
Subaru Forester
8 von 10
Mehr Platz: Fahrer und Beifahrer sitzen in höherer Position, vergrößerte Türöffnungen erleichtern das Ein- und Aussteigen.

Bereits in der vierten Generation überzeugt der Subaru Forester: In Deutschland ist das Modell in dieser Form seit 2013 zu haben und verspricht Fahrspaß und Sicherheit gleichermaßen.

Es ist das bekannteste und beliebteste Modell des Herstellers Fuji Heavy Industries: Der Forester von Subaru überzeugt zum einen optisch, aber auch durch innere Werte: Die verstärkte Karosseriestruktur, das neue Kontrollsystem oder auch die Fahrdynamikregelung lassen die Herzen von Autoliebhabern höher schlagen.

Im NCAP-Test überzeugt der Subaru Forester außerdem mit einer Gesamtnote von fünf Sternen. Ausschlaggebend für die Bestnote sind die Systeme zur Fahrerunterstützung sowie die aktiven Sicherheitstechnologien.

Weniger Gewicht, mehr Sicherheit

Die Entwickler haben das Gewicht des Forester Chassis reduziert und gleichzeitig den Insassenschutz erhöht. Das Fahrwerk dieses SUV schöpft die Vorteile des weiterentwickelten Allradantriebs "Symmetrical AWD" aus und ermöglicht mehr Kontrolle für den Fahrer.

Der neue Subaru Forester ist ab 28.900 Euro erhältlich.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Auto
Das ist der neue Opel Crossland X
Das ist der neue Opel Crossland X
Auto
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Auto
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Auto
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Was ist denn neu beim BMW 4er?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.