1. tz
  2. Auto

SUV-Fahrer mäht Hydrant um – und löst teure Überschwemmung aus

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Ein demolierter Cadillac Escalade, Wasser spritzt aus einem kaputten Hydranten
Ein betrunkener Autofahrer hat mit seinem Cadillac Escalade in Kanada einen teuren Wasserschaden verursacht. © YouTube (BurnabyRCMP)

Ein betrunkener SUV-Fahrer hat auf seiner Fahrt eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Dabei verursachte er auch eine teure Überschwemmung.

Burnaby (Kanada) – Dass sich Alkohol und Autofahren nicht besonders gut vertragen, ist eigentlich hinlänglich bekannt. Trotzdem setzen sich immer wieder Menschen sternhagelvoll hinter das Lenkrad. Im schlimmsten Fall endet so eine Trunkenheitsfahrt tödlich – leider oft auch für Unbeteiligte. Von Glück reden kann man, wenn nur materieller Schaden entsteht. Dieses Glück hatte kürzlich ein 62-jähriger Suff-Fahrer in Kanada – wobei der Sachschaden in seinem Fall durchaus üppig ausfiel. Von der irren Fahrt des 62-Jährigen in einem Cadillac Escalade hat die Burnaby Royal Canadian Mounted Police (RCMP) nun ein Video veröffentlicht.
Der Dashcam-Clip des betrunkenen SUV-Fahrers soll davor warnen, vor der Fahrt zur Flasche zu greifen, wie 24auto.de berichtet

In dem Video ist zunächst zu sehen, wie der Mann den Escalade in Schlangenlinien durch die nächtlichen Straßen steuert – doppelte Fahrbahnlinien werden von ihm einfach überfahren. Und es wird immer wilder: Es folgen Ausflüge in Gräben, wobei das SUV heftig durchgeschüttelt wird. Doch der Fahrer lässt sich davon genauso wenig aufhalten wie von roten Ampeln. Dann knallt’s: Der Escalade donnert über einen Hydranten. Die Folge: Unmengen von Wasser sprudeln aus der zerstörten Anlage. Und das hat Konsequenzen: Die Polizei berichtet von Wasserschäden an naheliegenden Häusern sowie an städtischen Eigentum in Höhe von insgesamt 34.600 kanadischen Dollar (umgerechnet rund 24.200 Euro). *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare