1. tz
  2. Auto

Tesla: Neue Gerüchte – Kommt der Mini-Cybertruck?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

2019 stellte Tesla den Cybertruck öffentlich wirksam vor. Nun könnte eine weitere Version folgen, ohne dass ein Exemplar gebaut wurde.

Austin (USA) – Seit der Vorstellung des Tesla Cybertrucks sind inzwischen einige Jahre vergangen. Doch während Rivian mit seinem Elektro-Pick-up bereits auf dem Markt ist, musste Tesla immer wieder Rückschläge hinnehmen und den Produktionsstart immer wieder verschieben – zuletzt auf 2022. Doch auch dieses Datum ist inzwischen nicht mehr auf der Homepage des US-Konzerns zu finden.

Wann der Cybertruck nun also endlich vom Band rollt, ist daher unklar. Jedoch scheint es nicht bei der 2019 vorgestellten Version des Elektro-Pick-ups zu bleiben. So soll Tesla auch eine kleinere Version planen, die bereits im März 2022 auf einer Sonderveranstaltung mit dem „normalen“ Cybertruck vorgestellt werden soll, wie das Portal Insideevs.com unter Berufung auf Trip Chowdhry, einen Analysten bei Global Equities Research, berichtet. (Tesla-Cybertruck als Camping-Mobil – doch das portable Falt-Haus ist nicht billig)

Tesla: Neue Gerüchte – Kommt der Mini-Cybertruck?

Völlig überraschend kommt diese Nachricht jedoch nicht. Bereits bei einem Besuch der Gigafactory in Grünheide bei Berlin deutete Elon Musk (50) einen Mini-Cybertruck an, um diesen auch in Deutschland verkaufen zu können. Seitdem war es jedoch ruhig um eine kleinere Version des Elektro-Pick-ups geworden, wie 24auto.de berichtet.

Ein Tesla Cybertruck. (Symbolbild)
Der Cybertruck soll eine kleinere Version bekommen. (Symbolbild) © Tesla/Imago

Der Mini-Cybertruck soll demnach rund 15 bis 20 Prozent kleiner sein als sein großer Bruder. Doch dass Tesla den Elektro-Pick-up schrumpft, wird nicht die einzige Änderung bleiben. Beide Versionen sollen sich demnach von der 2019 vorgestellten Version unterscheiden. Eine entsprechende Ankündigung gab es auch von Firmenchef Musk.

Tesla: Cybertruck-Design überarbeitet – Verkaufsstart womöglich Anfang 2023

Wie genau diese Veränderungen im Vergleich zu 2019 aussehen, sagte Chowdhry jedoch nicht. Auch in der nächsten Gewinnmitteilung von Tesla soll es dazu noch keine weiteren Informationen geben. Diese Änderungen am Design sollen nach Informationen von Reuters zudem der Grund sein, warum Tesla den Produktionsstart des Cybertrucks immer wieder verschoben hatte. (Tesla Cyberquad: Geschrumpfter Cybertruck ist nicht ganz billig)

Laut dem Bericht könnte der Verkauf des Elektro-Pick-ups Anfang 2023 starten, was einen Produktionsbeginn Ende 2022 vermuten lässt. Bislang können Interessenten den Cybertruck lediglich gegen eine Gebühr von 100 Euro reservieren. Die Vorbestellungen sollen bereits die Marke von 50 Millionen US-Dollar überschritten haben. Der Mini-Cybertruck dürfte diesen Betrag sicherlich noch einmal steigern. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare