Umstrittene Neuerung

Yoke-Lenkrad: Neues Tesla-Steuer im Test – nach Eingewöhnung geht’s

Ein Fahrer fährt ein Tesla Model S Plaid mit dem neuen Yoke-Lenkrad.
+
Solange beide Hände am Lenkrad sind und es geradeaus geht, ist mit Teslas Yoke-Steuer alles easy. In Kurven wird es kompliziert.

Teslas neues Yoke-Lenkrad bleibt umstritten. Ein Tester zeigt, wie umständlich Elon Musks rechteckiges Steuer zu bedienen ist – man muss sich dran gewöhnen.

San Francisco (Kalifornien) – Piloten kennen es bestens: Mit dem Steuerhorn (engl.: „Yoke“) manövrieren sie über Seilzüge ihre Maschinen durch die Luft. Nun hat Elektroauto-Hersteller Tesla* dafür gesorgt, dass es sich auch im Pkw wiederfindet – und dort das gewöhnliche Lenkrad ersetzen soll. Zunächst im Tesla Model S Plaid, der Version mit großem Akku und über 600 Kilometern Reichweite. Ob es wirklich praktikabel und auch in Europa genehmigungsfähig ist? Zumindest sieht ein Lenk-Rechteck wie das Tesla Yoke futuristisch und ein bisschen nach Rennwagen aus – auf jeden Fall aber nach Hightech. Ganz besonders in einem voll digitalisierten E-Auto. Grundsätzliche Idee ist die Verbannung sämtlicher Hebel und Tasten aus dem Cockpit – schon immer die große Vision von Tesla-Boss Elon Musk*. Doch wie fährt es sich mit dem Yoke-Lenkrad?

Einer der Tesla-Kunden, die das neue Tesla Model S Plaid schon erhalten haben, ist Omar Sultan aus San Francisco. Der leidenschaftliche E-Auto- und Tesla-Fan twittert regelmäßig zu diesen Themen und unterhält eine eigene Bild- und Videogalerie. In einem Video zum Model S Plaid widmet er sich dem umstrittenen Yoke-Steuer – und erklärt, warum es gewöhnungsbedürftig ist. Für Elon Musks Lenk-Rechteck sollte man offenbar einiges an Eingewöhnungszeit veranschlagen. Während beim langsamen Abbiegen nach rechts die rechte Hand schnell beschäftigungslos ist, muss Tesla-Fan Omar Sultan während des Drehens umgreifen. Das wirkt gehörig umständlich – und ist für ungeübte Fahrer vielleicht sogar gefährlich. Alle Details zu Elon Musks neuem Yoke-Lenkrad im Tesla Model S Plaid und das Test-Video finden Sie hier auf 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare