Neue Plattform

Toyota lenkt ein: Diese Autos sollen nun doch in großer Zahl kommen

Toyota-Studie bZ4X
+
Toyotas erstes Akku-Auto: der bZ4X

Der weltgrößte Autohersteller gibt bei Elektromodellen bislang den Nachzügler. Jetzt plant Toyota angeblich eine Offensive mit Akku-Pkw, die ihresgleichen sucht.

Toyota (Japan) – Toyota galt dank seines Hybrid-Modells Prius mal als besonders umweltfreundlicher Autohersteller. Doch dann ruhte sich der weltgrößte Autohersteller auf seinem Öko-Lorbeer aus, brachte erst spät eine Plug-in-Version und verspielte den Vorsprung bei Image und Technologie. Bei den derzeit angesagten Elektroautos mit Akku stehen die Japaner bis auf ein SUV ihrer teuren Edelmarke Lexus bislang völlig blank da, setzen vor allem auf die Wasserstoff-Technologie. Doch nun plant Toyota eine großangelegte Akku-Offensive, wie 24auto.de* berichtet.

„Die jüngsten Pläne des Automobilherstellers deuten darauf hin, dass er einen ähnlichen Erfolg wie bei den Hybriden auch bei den batterieelektrischen Fahrzeugen anstrebt“, erklärt Bakar Agwan, Senior Automotive Consulting Analyst bei Global Data: „Toyota investiert in die Entwicklung und Herstellung einer kompletten Palette von Batterien, um die Massenproduktion von Elektrofahrzeugen voranzutreiben und sein Ziel zu erreichen, bis 2030 acht Millionen Elektrofahrzeuge zu verkaufen.“ Vorerst gibt es einen Mittelklasse-Crossover mit Elektroantrieb, der als Prototyp unter dem kryptischen Kürzel bZ4X firmiert und in verschiedenen Versionen nahezu weltweit ausgerollt werden soll. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare