VW Up als Viertürer

1 von 8
Kleine Familie, doch so groß: Volkswagen bringt im Mai 2012 die viertürige Version des Up auf den Markt. Eine Heckklappe hat der Kleine natürlich auch. Im Mai rollte der Up als Viertürer zu den Händlern.
2 von 8
Zwei Türen mehr kosten 475 Euro mehr.
3 von 8
Mit vier Türen ändert sich in der Silhouette die Optik. Die Fensterlinie bleibt gerade.
4 von 8
Auch die Käufer des Viertürers kommen in den Genuss einer Heckklappe. Der 251 Liter große Kofferraum kann durch das Umklappen der Rücksitzlehne auf ein Volumen von bis zu 951 Liter erweitert werden kann.
5 von 8
Die Passagiere im Fond können durch diese erhöhte Sitzposition besser über die Schultern von Fahrer und Beifahrer sehen.
6 von 8
Der viertürige Up! wird in Deutschland inklusive ESP zu Preisen ab 10.325 Euro erhältlich sein. Eben genau 475 Euro mehr als der Zweitürer. 
7 von 8
Volkswagen Up als Viertürer
8 von 8
Volkswagen Up als Viertürer

Kleine Familie, doch so groß: Volkswagen bringt im Mai 2012 die viertürige Version des Up auf den Markt. Eine Heckklappe hat der Kleine natürlich auch. 

Auch interessant

Meistgesehen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Auto
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Auto
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
Auto
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.