Es bleibt ein Totalschaden

Mutter rettet Sohn aus VW-Elektroauto - dann folgen Explosionen

Polizisten untersuchen ein ausgebranntes Wrack. (Symbolbild)
+
Am Ende war der VW ID.3 nur noch ein ausgebranntes Wrack. (Symbolbild)

Als sie Knackgeräusche hört, reagiert eine Mutter geistesgegenwärtig: Sie zieht ihren dreijährigen Sohn aus dem VW ID.3. Am Ende ist der Stromer nur noch ein ausgebranntes Wrack.

Groningen (Niederlande) – Mariska S. und ihr Sohn haben gerade noch Glück im Unglück: Ansonsten wäre das Duo fast den Flammen zum Opfer gefallen. Stattdessen hat es nur ihr Elektroauto, einen VW ID.3, getroffen. Doch das ist jetzt ein Totalschaden. Aber was das Feuer wirklich ausgelöst hat, bleibt bis dato unklar. Berichte darüber, dass Elektroautos aus unerfindlichen Gründen plötzlich lichterloh brennen, sind nicht neu.
24auto.de* enthüllt hier, wie die Mutter ihren Sohn aus dem brennenden VW-Elektroauto gerettet hat.

Vergangenes Wochenende setzt eine Niederländerin namens Mariska S. aus Groningen ihren dreijährigen Sohn in ihren VW ID.3. Da S. allerdings am Abend zuvor ihren Wagen an die Ladestation angeschlossen hat, zieht sie vor der Fahrt noch den Stecker.
Nach nur wenigen Sekunden habe das Elektroauto schließlich komplett in Flammen gestanden. „Wir haben uns dann einfach auf den Boden gesetzt“, erzählt Mariska S. weiter. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare