Oldtimer-Lieblinge

Oldtimer-Zuwachs: Die zehn populärsten Oldtimer-Marken in Deutschland

Ein gelber VW Käfer mit H-Kennzeichen.
+
Oldtimer wie dieser VW Käfer stehen auch heute noch hoch im Kurs.

VW Käfer und Co. gewinnen mehr und mehr an Beliebtheit. Woran liegt das und welche sind die zehn beliebtesten Oldtimer-Marken der Deutschen?

Die deutschen Autofahrer* wissen ihre Autos zu schätzen – vor allem aber die älteren Modelle. Laut ADAC ist der Mercedes-Benz die häufigste Marke unter den Oldtimer-Lieblingen. Und der VW-Käfer ganz klarer Favorit, wenn es um die Modelle geht. Doch auch Porsche und BMW werden gerne als Kultauto gefahren.

Oldtimer-Lieblinge: Das sind die zehn populärsten Marken und Modelle

  • VW Käfer: 39.758 Exemplare machten im Januar 2020 die Straßen unsicher und den VW Käfer damit zum Erstplatzierten.
  • Mercedes-Benz W123: Mit 22.667 Exemplaren chauffierte sich der Mercedes auf Platz 2.
  • Mercedes-Benz R107: Der Mercedes rollte sich auf Platz 3 mit 21.320 Exemplaren.
  • Porsche 911: 18.985 Exemplare waren Anfang 2020 angemeldet und landen damit auf Platz 4.
  • Mercedes-Benz W124: Ein Plus von +49 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bringt dem Mercedes Platz 5 ein.
  • Mercedes-Benz Strich-Acht: Stolze 9766 Exemplaren fuhren zum Jahresanfang auf den deutschen Straßen, Platz 6.
  • Volkswagen „Bulli“ (T3 und T4): Ein Zuwachs von +51 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bringt dem Bulli Platz 7 ein.
  • Mercedes-Benz W116 und W126: Zusammen kommen sie mit 9474 Exemplaren auf Platz 8.
  • BMW 3er: Mit 8419 Exemplaren schaffte der BMW es auf Platz 9.
  • VW Golf: Mit 8136 Exemplaren nimmt er Platz 10 ein.

Lesen Sie auch: Zeitlose Klassiker: Diese drei Youngtimer könnten in die Liga der Oldtimer aufsteigen.

Mercedes-Benz, Volkswagen und Porsche sind immer noch die drei beliebtesten Automarken unter den Oldtimern. Danach folgen Ford, BMW und Opel.

Eine halbe Million Oldtimer zugelassen: Woran liegt das?

Das Interesse an Kultautos ist aber nicht das einzige, was derzeit einen großen Aufschwung erlebt. Auch Motorräder, Nutzfahrzeuge und Anhänger haben die Aufmerksamkeit der Kenner auf sich ziehen können. Eine Erklärung für diesen Zuwachs könnte sein, dass die beliebten Pkw-Modelle häufig produziert wurden und dadurch ein großer Bestand herrscht.

Lesen Sie auch: Familie überrascht Opa zum 80. Geburtstag mit Mercedes-Oldtimer – seine Reaktion ist unbezahlbar.

Auch spricht für die Autos vergangener Jahre, dass sie in einem guten Erhaltungszustand sind. Möglich ist auch, dass der pauschale Steuersatz anziehend wirkt. Dieser liegt für Oldtimer bei etwa 190 Euro. Da ist das Auto mit H-Kennzeichen für den ein oder anderen durchaus eine Überlegung wert. (swa) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Unerwartet: Das sind die fünf Autolieblinge im November – mit einigen Überraschungen.

Auch interessant

Kommentare