Gefahr auf der Straße

Warnung vom ADAC: Was bei Schnee und Eis im Straßenverkehr erlaubt ist und was nicht

Schnee NRW Sauerland Winterberg Autos
+
Autofahrer sollten bei Schnee und Eis vorsichtig sein.

Aktuell ist es in NRW morgens häufig glatt. Um sicher über die Straßen zu kommen, hat der ADAC Tipps fürs Autofahren bei Schnee und Eis.

Nordrhein-Westfalen - In den vielen Teilen von NRW sind die Straßen derzeit morgens glatt, wie RUHR24.de* berichtet. Und auch Schnee fällt aktuell immer wieder. Besonders Autofahrer sollten bei diesen Wetterverhältnissen aufpassen. Der TÜV Rheinland und der ADAC geben Tipps fürs Autofahren bei Schnee und Eis*.

Der ADAC empfiehlt bei Schnee und Eis vorsichtig und sorgfältig zu sein: Wichtig ist immer, dass alle Scheiben und auch die Außenspiegel freigekratzt werden und das Auto komplett von Schnee befreit wird. Dabei lassen viele nebenbei den Motor und die Lüftung laufen, damit die Scheiben schneller antauen. Dies ist laut dem ADAC jedoch nicht erlaubt und kann zehn Euro kosten. Aber nicht nur den Motor im Stand laufen lassen, kann ein Bußgeld mit sich bringen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare