1. tz
  2. Auto

Aufgepasst! Nicht nur diesen Fehler im Kreisverkehr machen Autofahrer häufiger

Erstellt:

Kommentare

Warum Blinken so wichtig ist
Der Blinker ist im Straßenverkehr ein wichtiges Kommunikationsmittel. Wer ihn falsch oder gar nicht benutzt, riskiert mehr als nur ein Bußgeld. © Christin Klose/dpa-tmn

Muss man blinken, wenn man einer abknickenden Vorfahrtsstraße folgt? Und was gilt, wenn man in den Kreisverkehr einfahre? Nicht jedem Autofahrer sind die Regeln immer klar.

Jeder Autofahrer kennt den Blinker, aber viele setzen ihn nicht richtig ein. Mögliche Gründe dafür sind aus Sicht des ADAC Nordrhein Bequemlichkeit und Unwissenheit. Beides kann im Zweifel sehr ins Geld gehen.

In diesen Fällen müssen Autofahrer den Blinker richtig setzen

Denn wer den Blinker nicht wie vorgeschrieben benutzt, dem droht ein Verwarnungsgeld von zehn Euro. Es kann aber schnell auch um einiges teurer werden, wenn aus falschem Blinkverhalten ein Unfall entsteht. Meist treffe denjenigen die Hauptschuld, der falsch oder gar nicht geblinkt hat. Wer im Ausland fährt, sollte sich vorher mit den Regeln im jeweiligen Land vertraut machen, empfiehlt der ADAC Nordrhein.

Lesen Sie hier: Achtung, Autofahrer: Das sind die größten Irrtümer im Verkehr

Doch wie wird in Deutschland richtig geblinkt? Eine Übersicht:

(dpa /ahu) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Neuer Bußgeldkatalog könnte im Herbst stehen – mit welchen Geldstrafen Autofahrer rechnen müssen

Auch interessant

Kommentare