Marc Kniepkamp

Marc Kniepkamp

Zuletzt verfasste Artikel:

MVV: Überlegungen zu Tarifen für Gelegenheitsfahrer

MVV: Überlegungen zu Tarifen für Gelegenheitsfahrer

Die klassische Fünf-Tage-Woche im Büro ist heute längst nicht mehr Standard. Die Verkehrsunternehmen haben auf diesen Umstand in ihrer Tarifgestaltung bisher kaum reagiert, sie setzen vor allem auf Zeitfahrkarten und Jahresabonnements. Diese werden für Menschen, die häufig im Homeoffice arbeiten immer unattraktiver. Ein Umsteuern ist dem Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) jedoch zu teuer.
MVV: Überlegungen zu Tarifen für Gelegenheitsfahrer
Ein Projekt gegen das Vergessen

Ein Projekt gegen das Vergessen

Zum Jahrestag der Wannseekonferenz startete am Donnerstag, 20. Januar 2022, auf dem Marienplatz eine Ausstellung, die an die Gräuel der NS-Deportation erinnern soll. Außerdem sind die Macher auf der Suche nach bisher unentdeckten Fotos und weiteren Informationen zu bereits bekannten Dokumenten, um diese besser zu verstehen.
Ein Projekt gegen das Vergessen
Kontaktnachverfolgung am Fließband

Kontaktnachverfolgung am Fließband

Immer wieder sorgen verspätete Quarantäneanordnungen des Gesundheitsreferats (GSR) für Unverständnis – auch unsere Zeitung hat über Fälle berichtet, in denen die Anordnung erst nach Ablauf der Quarantäne zugestellt wurde. Jetzt hat das GSR auf eine Anfrage der Stadträte Gabriele Neff (FDP) sowie Hans Theiss (CSU) hin die Arbeitsweise der Kontaktnachverfolgung näher erläutert.
Kontaktnachverfolgung am Fließband
Omikron in München auf dem Vormarsch: Labor liefert neue, eindrückliche Zahlen

Omikron in München auf dem Vormarsch: Labor liefert neue, eindrückliche Zahlen

Corona-News aus München: Die Zahl der Omikron-Verdachtsfälle nimmt zu, während der Anteil der vorherrschenden Delta-Variante weiter zurückgeht.
Omikron in München auf dem Vormarsch: Labor liefert neue, eindrückliche Zahlen
Omikron auf dem Vormarsch

Omikron auf dem Vormarsch

Die Virusvariante Omikron breitet sich in München aus – das zeigen neue Zahlen des Gesundheitsreferats. Dieses teilt auf Anfrage unserer Zeitung mit, dass es Stand gestern 195 gemeldete Verdachtsfälle sowie bislang 20 bestätigte Omikron-Fälle in der Landeshauptstadt gibt.
Omikron auf dem Vormarsch
Omikron-Variante im Münchner Abwasser festgestellt: Für Forscher ergibt sich jetzt neue Vermutung

Omikron-Variante im Münchner Abwasser festgestellt: Für Forscher ergibt sich jetzt neue Vermutung

Ein Forschungsteam des Tropeninstituts hat im Münchner Abwasser erstmals Spuren der Coronavirus-Variante Omikron festgestellt. Demnach ist die Variante in München stärker verbreitet als bisher gedacht.
Omikron-Variante im Münchner Abwasser festgestellt: Für Forscher ergibt sich jetzt neue Vermutung
Zurück über den Dächern

Zurück über den Dächern

Zweieinhalb Jahre lang haben sie auf ihren Logenplatz mitten im Münchner Kreuzviertel verzichten müssen – jetzt dürfen sich die neubarocken Skulpturen auf dem Dach der Kardinal-Faulhaber-Straße 1 wieder wie vier Münchner im Himmel fühlen.
Zurück über den Dächern
Forscher suchen nach Omikron im Münchner Abwasser - Ergebnis steht fest

Forscher suchen nach Omikron im Münchner Abwasser - Ergebnis steht fest

Die Coronavirus-Variante Omikron ist in München bisher nur bei Reiserückkehrern nachweisbar. Jetzt haben Abwasseruntersuchungen des Tropeninstituts ergeben, dass die von der Weltgesundheitsorganisation WHO als besorgniserregend eingestufte Variante nicht im Münchner Abwasser nachzuweisen ist.
Forscher suchen nach Omikron im Münchner Abwasser - Ergebnis steht fest