Jakob Koch

Jakob Koch

Jakob Koch ist Chef vom Dienst der Zentralredaktion Nord in Hamburg und hauptsächlich für 24hamburg.de zuständig. Der Norden ist auch seine Heimat - als Student in Kiel und später jahrelang beruflich als Redakteur in Hamburg und der Metropolregion, unter anderem für die Welt (Axel-Springer-Verlag) oder in der Zentralredaktion Digital von Neue Osnabrücker Zeitung, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag und der Schweriner Volkszeitung.

Blaulicht, Rotlicht, Flutlicht – insbesondere die Hansestadt lernte er beruflich von vielen Seiten kennen. Im Gedächtnis bleiben ihm vor allem wie bei vielen Hamburgern die Chaostage rund um den G20-Gipfel, der so gar nicht wie ein "Hafengeburtstag" wurde, wie ihn Hamburgs damaliger Erster Bürgermeister Olaf Scholz einst versprach. Thematisch ist der Anhänger des FC St. Pauli überall zu Hause - ein Herz hat er für Innenpolitik und ihre praktischen Auswirkungen.

Zuletzt verfasste Artikel:

Interne Chats veröffentlicht – Hamburgs FDP zerlegt sich selbst

Interne Chats veröffentlicht – Hamburgs FDP zerlegt sich selbst

Nach den Wahlschlappen in NRW und Schleswig-Holstein kippt nun auch in Hamburg die Stimmung bei der FDP. Ein alter Streit flammt wieder auf.
Interne Chats veröffentlicht – Hamburgs FDP zerlegt sich selbst
Nach Kabelbrand: Bahnverkehr in Hamburg läuft wieder

Nach Kabelbrand: Bahnverkehr in Hamburg läuft wieder

Nach einem Kabelbrand am Bahnhof Sternschanze kam zu massiven Einschränkungen im Bahnverkehr in und um Hamburg. Diese halten weiterhin an.
Nach Kabelbrand: Bahnverkehr in Hamburg läuft wieder
Polizei fahndet nach Hamburger Penny-Räuber – wer kennt diesen Mann?

Polizei fahndet nach Hamburger Penny-Räuber – wer kennt diesen Mann?

Ein bislang Unbekannter hatte den Discounter Penny in Hamburg-Eimsbüttel überfallen. Es fielen sogar Schüsse. Nun veröffentlichte die Polizei Fahndungsbilder.
Polizei fahndet nach Hamburger Penny-Räuber – wer kennt diesen Mann?
Weil kranke Frau zum Klo musste: Rentner sollte 357 Euro zahlen

Weil kranke Frau zum Klo musste: Rentner sollte 357 Euro zahlen

Das Corona-Kontaktformular wurde einem Rentnerehepaar aus Hamburg fast zum Verhängnis. Es drohte ein sattes Corona-Bußgeld. Jetzt landete der Fall vor Gericht.
Weil kranke Frau zum Klo musste: Rentner sollte 357 Euro zahlen
AIDA: Trick spart richtig Geld – viele kennen ihn nicht

AIDA: Trick spart richtig Geld – viele kennen ihn nicht

Wer seine Kreuzfahrt auf einem der 13 AIDA-Schiffe bucht, muss mitunter tief in die Tasche greifen. Doch es gibt durchaus Möglichkeiten, Geld zu sparen.
AIDA: Trick spart richtig Geld – viele kennen ihn nicht
Aida-Kreuzfahrten: Spitzbergen abgesagt – diese Rechte haben Passagiere jetzt

Aida-Kreuzfahrten: Spitzbergen abgesagt – diese Rechte haben Passagiere jetzt

Wer mit der „Aida Luna“ oder „Aida Sol“ im Juni eine Reise nach Spitzbergen machen will, wird bitter enttäuscht. Das Ziel wird nicht angefahren.
Aida-Kreuzfahrten: Spitzbergen abgesagt – diese Rechte haben Passagiere jetzt
Mehrwertsteuer: Bestimmte Lebensmittel bald billiger? Wieviel Sie sparen

Mehrwertsteuer: Bestimmte Lebensmittel bald billiger? Wieviel Sie sparen

Geht jetzt alles ganz schnell? Sozial- und Verbraucherverbände fordern, die Mehrwertsteuer für bestimmte Lebensmittel zu senken. So könnten Verbraucher sparen.
Mehrwertsteuer: Bestimmte Lebensmittel bald billiger? Wieviel Sie sparen
Zoff in der Hamburger FDP: Parteiführung knickt im Streit mit Jugendverband ein

Zoff in der Hamburger FDP: Parteiführung knickt im Streit mit Jugendverband ein

Kritiker des Hamburger FDP-Chefs Michael Kruse sollten aus der Partei geworfen werden. Ein bundesweit aufsehenerregender Streit entbrannte. Nun rudert die FDP-Führung zurück.
Zoff in der Hamburger FDP: Parteiführung knickt im Streit mit Jugendverband ein
Nach Flucht aus Hamburg: „Russen-Yacht“ Solandge nun im Mittelmeer

Nach Flucht aus Hamburg: „Russen-Yacht“ Solandge nun im Mittelmeer

Die Luxus-Yachten der Oligarchen wie die Solandge stehen im Fokus der Behörden – die „Russen-Yacht“ flüchtete kürzlich aus Hamburg. Wo jetzt ihre Position ist.
Nach Flucht aus Hamburg: „Russen-Yacht“ Solandge nun im Mittelmeer
18-Jähriger wartete auf den Bus – am Ende starb er fast an  acht Messerstichen

18-Jähriger wartete auf den Bus – am Ende starb er fast an acht Messerstichen

Ein 18-Jähriger, der in Hamburg auf einen Bus wartete, wurde von zwei Männern beinahe getötet. Kommen sie mit einer milden Strafe davon?
18-Jähriger wartete auf den Bus – am Ende starb er fast an acht Messerstichen