Vergiftungen durch Flüssigaluminium

13 Verletzte bei Unfall in Gießereihalle

Postbauer-Heng - Mit Rauchgasvergiftungen wurden in der Nacht zum Mittwoch 13 Mitarbeiter einer Gießerei ins Krankenhaus eingeliefert. Aus einem Kessel war Flüssigaluminium ausgelaufen. 

Bei einem Schmorbrand in einer Gießereihalle im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz sind 13 Menschen verletzt worden. Sie erlitten in der Nacht zum Mittwoch Rauchgasvergiftungen und kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei am frühen Morgen mitteilte. Am späten Abend war in einem metallverarbeitenden Betrieb im Postbauer-Heng Flüssigaluminium aus einem Kessel auf Kabel ausgelaufen. Der Behälter war zuvor beim Reinigen nach vorne gekippt. Der Grund dafür war unklar. Mitarbeiter konnten den Brand mithilfe von Feuerlöschern stoppen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht klare Ansage
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht klare Ansage
Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Nach Großbrand in Berchtesgadener Schule: Unterricht soll wieder starten
Nach Großbrand in Berchtesgadener Schule: Unterricht soll wieder starten

Kommentare