Wegen ähnlicher Delikte polizeibekannt

14-Jähriger klaut Auto und fährt nach Holland

Aschaffenburg - Ein 14-Jähriger ist mit einem gestohlenen Auto von Oberfranken bis nach Holland gefahren.

Auf dem Rückweg von Rotterdam stoppte ihn die Polizei am Freitag auf einem Rastplatz der A3 im Landkreis Kitzingen. Wie die Beamten mitteilten, war am Morgen einer Streife ein Auto mit gestohlenen Kennzeichen aufgefallen. Zudem fuhr der Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit. Als die Beamten das Auto an der Rastanlage überprüften, waren sie ziemlich überrascht, den 14-Jährigen am Steuer vorzufinden.

Der Jugendliche, der aus einem Heim in Oberfranken geflüchtet war, räumte ein, dass er das Auto einige Tage zuvor im Landkreis Hof gestohlen hatte. Anschließend sei er zu Verwandten nach Rotterdam gefahren. Auf dem Weg dorthin stahl er einen Satz Kennzeichen. Bei seinen mindestens fünf Tank-Stopps in Holland und Deutschland brauste er jeweils davon ohne zu zahlen. Der 14-Jährige, der der Polizei wegen ähnlicher Delikte bereits bekannt war, wurde inzwischen wieder in das Heim zurückgebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare