Motor "versehentlich" gestartet

16-Jähriger versenkt Auto von Freund im Main

Neustadt am Main - Ein 16-Jähriger hat das Auto eines Freundes versehentlich im Main versenkt. Angeblich hatte der Jugendliche den geparkten Wagen aus Versehen angelassen, woraufhin es zu dem Unglück kam.

Wie die Polizei mitteilte, wollte sich der Jugendliche aus dem nahe des Ufers in Neustadt am Main (Kreis Main-Spessart) geparkten Wagen eine Jacke holen. Der Freund gab ihm hierfür den Schlüssel. Um sich im Auto Licht zu machen, steckte der betrunkene 16-Jährige in der Nacht zum Sonntag den Schlüssel ins Zündschloss. Dabei startete - wie er sagte - „aus unerklärlichen Gründen“ der Motor.

Als sich das Auto bewegte, sprang der Teenager heraus und versuchte vergeblich, es aufzuhalten. Der Wagen versank im Main und musste von Rettungskräften geborgen werden. Der Schaden beträgt rund 4000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare