Weil sie erschrocken ist

18-Jährige versenkt Auto in Pool

+
Nicht mehr viel zu sehen, vom Auto. Eine 18-Jährige parkte versehentlich im Pool.

Da liegt man entspannt im Garten und wie aus dem Nichts rast ein Auto durch das Grundstück und landet mitten im Pool. So passiert im Landkreis Straubing-Bogen. 

Niederwinkling - Eine Fahranfängerin hat in Niederwinkling (Landkreis Straubing-Bogen) ein Auto in einem Pool versenkt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sich die 18-Jährige am Montag vermutlich erschrocken und das Lenkrad herumgerissen, als ein anderer Autofahrer an einer Kreuzung abbiegen wollte. 

Sie fuhr auf ein Privatgrundstück, zwischen Hecke und Hausmauer hindurch geradewegs in den Swimmingpool. Die Insassen des anderen Autos eilten zur Hilfe, während der Wagen bereits im Wasser versank. Die Fahrerin und der 17 Jahre alte Beifahrer erlitten leichte Verletzungen.

Insgesamt hätte der Unfall deutlich schlimmer enden können. Denn wegen der ausgelösten Airbags wäre es für die beiden Insassen schwierig gewesen, sich selbst zu befreien, vermutet die Polizei. Mit einem Kran wurde das Auto am nächsten Morgen aus dem Wasser gezogen. Die Ermittler schätzen den entstandenen Schaden auf bis zu 40.000 Euro.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verdacht auf sexuellen Missbrauch von Jugendlichen: Polizist aus Münchner Umland festgenommen
Verdacht auf sexuellen Missbrauch von Jugendlichen: Polizist aus Münchner Umland festgenommen
Neue Schlangenart in Bayern entdeckt - Forscher können es kaum glauben
Neue Schlangenart in Bayern entdeckt - Forscher können es kaum glauben
Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste - neuer Hinweis auf möglichen Besitzer
Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste - neuer Hinweis auf möglichen Besitzer
Ursula Herrmanns Bruder fordert neue Ermittlungen: „Der Falsche wurde verurteilt!“
Ursula Herrmanns Bruder fordert neue Ermittlungen: „Der Falsche wurde verurteilt!“

Kommentare