1. tz
  2. Bayern

18-Jähriger liefert Polizei irre Verfolgungsjagd

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Abrasiert: Der Eichenauer fuhr einen Zaun in Emmering komplett um. Fotos: voxbrunner

Emmering - Erst als er durch die Amper geschwommen war, konnte die Polizei einen Eichenauer schnappen. Zuvor hatte er mit seinem Auto einen Zaun rasiert.

Obwohl sein VW Bora demoliert war, fuhr der Eichenauer weiter. In der Amperstraße wurde er von einer Polizeistreife gestellt. Er sprang aus dem Auto, flüchtete zu Fuß und sprang in die Amper. Er verschwand in den Fluten. Die Wasserwacht rückte aus, die Feuerwehren kamen, eine Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr München wurde alarmiert. Völlig unterkühlt stieg der junge Mann eine Viertelstunde später aus dem Fluss. Die Polizei ergriff ihn.

Er hatte keinen Führerschein und war laut Polizei mit falschen Kennzeichen unterwegs.

Auch interessant

Kommentare