Bei Vilsbiburg

18-jähriger Rollerfahrer stirbt: Kranke Mutter hält ein letztes Mal seine Hand

Am Sonntagabend ist in Vilsbiburg ein 18-jähriger Rollerfahrer verunglückt und seinen Verletzungen im Klinikum Landshut erlegen. Besonders tragisch an dem Unfall: die Mutter des Verunglückten lag bereits selber im Krankenhaus. Noch bevor diese verständigt werden konnte, war der Hirntod des Jungen festgestellt worden.

Rubriklistenbild: © Videoredaktion

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.