19-Jährige Opfer einer schamlosen Zuhälterin

Kulmbach - Ungeheuerliche Tat: Die Notlage einer 19-Jährigen hat eine Frau aus Kulmbach schamlos ausgenutzt und sie auf den Strich geschickt. Außerdem musste sie als Drogenkurierin arbeiten.

Die 23-Jährige nahm die wohnungs- und arbeitslose Frau aus dem Raum Hof bei sich auf. Nach Angaben der Behörden vom Donnerstag missbrauchte sie die junge Frau als Rauschgiftkurierin, setzte sie unter Drogen und schickte sie zu Freiern.

Aufgeflogen ist die Zuhälterei, als die 19-Jährige vor wenigen Tagen nachts unter Drogen in Kulmbach aufgegriffen wurde. Gegen die 23-Jährige ist mittlerweile Haftbefehl ergangen. Sie hatte die 19-Jährige seit Herbst 2009 via Internet an etwa 80 Freier vermittelt und die Einnahmen behalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich

Kommentare