Und das war noch nicht alles

19-Jähriger fährt betrunken Auto - und ohne Reifen

Kreuth - Da mussten die Polizisten zwei Mal hinsehen: Als sie in Kreuth ein Fahrzeug kontrollieren wollten, fehlten an diesem ein paar essentielle Teile. Der Fahrer war betrunken. Doch das war noch nicht alles.

Ein Anruf bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee machte die Beamten stutzig. Sie sollten auf einen schwarzen Volkswagen achten, wurde den Beamten mitgeteilt. Und tatsächlich: Als sie besagtes Fahrzeug in Kreuth entdeckten und einer Kontrolle unterzogen, staunten die Polizisten nicht schlecht.

Denn: Dem Wagen fehlten auf der rechten Seite die Reifen, die Felgen hatten bereits ordentlich gelitten. Noch fragwürdiger allerdings war, dass der 19 Jahre alte Fahrer das gar nicht so recht bemerkt hatte.

Die verzerrte Wahrnehmung konnte laut Polizei aber schnell geklärt werden. Der junge Kreuther stand auf seiner Heimfahrt nicht nur unter dem Einfluss von Alkohol - er hatte auch Drogen konsumiert.

Während der weiteren Kontrolle verlies den 19-Jährigen dann endgültig das Glück. Als er seine Jacke nach seinem Geldbeutel durchsuchte, kullerte auch noch ein fertiger Joint aus seiner Tasche.

Der Kreuther wird wohl bald eine längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und wegen Trunkenheit im Verkehr. Ganz nebenbei entstand am Auto auch noch ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Leiche nach vier Jahren entdeckt: Es ist Erich W.!
Leiche nach vier Jahren entdeckt: Es ist Erich W.!
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare