Bei einer Wohnungsdurchsuchung

24-Jähriger verletzt Polizisten mit einem Beil

+
Bei einer Wohnungsdurchsuchung finden Polizisten Marihuana. Von dem Bewohner wurden sie attackiert.

Wonfurt - Polizisten durchsuchen eine Wohnung in Wonfurt in Unterfranken. Ein 24-Jähriger, der dort wohnt, attackierte die Beamten mit einem Beil und verletzte diese.

Bei einer Hausdurchsuchung hat ein 24 Jahre alter Mann in Unterfranken Polizisten mit einem Beil bedroht. Zwei Beamte wurden bei dem Einsatz leicht verletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Auch die Eltern des 24-Jährigen seien am Dienstag handgreiflich geworden.

Wegen des Verdachts auf Drogendelikte war die Durchsuchung in Wonfurt (Landkreis Haßberge) angeordnet worden. Während die Aktion noch lief, kehrte der zunächst abwesende Mann nach Hause zurück und bedrohte die Beamten mit einem Beil. Das ließ er zwar wieder fallen, bei der vorläufigen Festnahme attackierte er die Polizisten jedoch und verletzte sie leicht. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem Marihuana und ein Luftgewehr.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare