In Reisetaschen versteckt 

52 Kilo Cannabis geschmuggelt - Drogenkurier gefasst

Mittenwald - Die Päckchen waren fein säuberlich in Folie gewickelt und in Reisetaschen versteckt - nahe dem oberbayerischen Mittenwald hat die Polizei einen mutmaßlichen Drogenkurier mit 52 Kilo Cannabis im Gepäck gefasst.

Das Auto des 37-Jährigen mit italienischem Kennzeichen war auf der Bundesstraße 2 gestoppt worden, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Zwar hatte der Fahrer einen gültigen Ausweis, dennoch schöpften die Fahnder Verdacht. Im Wagen fanden sie mehrere Reisetaschen, in denen das Rauschgift verstaut war. 

Bei seiner Vernehmung habe der Mann nur mit den Achseln gezuckt, ergänzte die Bundespolizei zu dem Fall vom Mittwoch. Dass er Drogen schmuggelte, will er nicht gewusst haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Knäckebrot-Rückruf: Vorsicht! Hersteller warnt Kunden - Verkauf auch über Online-Shop
Knäckebrot-Rückruf: Vorsicht! Hersteller warnt Kunden - Verkauf auch über Online-Shop
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern

Kommentare