Arbeitsunfall

Holzarbeiter von Ast erschlagen

+
Von einem Ast wurde der Österreicher schwerst verletzt.

Traunstein - Schrecklicher Unfall im Landkreis Traunstein: Ein Holzarbeiter wurde von einem umfallenden Baum am Kopf getroffen. Trotz Not-Operation erlag er am selben Tag seinen Verletzungen im Krankenhaus Traunstein.

Lebensgefährlich am Kopf verletzte sich ein 53 Jahre alter Mann am Montag bei Baumfällarbeiten im Gemeindebereich von Unterwössen. Wie Rosenheim24 berichtet, musste er mit einem Rettungshubschrauber ins Traunsteiner Klinikum gebracht werden. Die Ärzte konnten den Mann jedoch nicht mehr retten. Er verstarb noch am selben Tag.

Passiert war das Unglück bei Waldarbeiten im Bereich des Hammerer Graben in Oberwössen. Ein 33-jähriger Arbeiter sollte eine Buche umschneiden. Beim Umfallen des Baumes traf ein Ast den 53-Jährigen österreichischen Staatsangehörigen am Kopf.

Auch interessant

Meistgelesen

Vorfahrt missachtet - zwei Schwerverletzte bei Autounfall
Vorfahrt missachtet - zwei Schwerverletzte bei Autounfall
Toter Mann im Weßlinger See von Ehefrau identifiziert
Toter Mann im Weßlinger See von Ehefrau identifiziert
Krün wird Deutschlands Wellness-Hochburg
Krün wird Deutschlands Wellness-Hochburg
SEK stürmt Ferienwohnung in Bayern: Plötzlich sind sie in „Zaubertrank-Fabrik“ 
SEK stürmt Ferienwohnung in Bayern: Plötzlich sind sie in „Zaubertrank-Fabrik“ 

Kommentare