Leichte Steigerung

Bayerns Straßen: 531 Todesfälle in zehn Monaten

Fürth - Auf Bayerns Straßen sind in den ersten zehn Monaten dieses Jahres 531 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. Tendenz steigend.

Nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Fürth vom Montag war dies im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (528 Todesopfer) eine leichte Steigerung. Auch die Zahl der Verletzten stieg von Januar bis Ende Oktober leicht an: von gut 60.000 auf fast 60.600. Insgesamt gab es nach Angaben der Statistiker in dem Zeitraum fast 330 000 Unfälle auf Bayerns Straßen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh

Kommentare