Tödlicher Bergunfall

Wanderer rutscht auf Schotterfeld in die Tiefe

+
Ein 66-Jähriger ist bei einer Bergtour in Schönau ums Leben gekommen. (Symbolbild)

Schönau am Königssee - Ein 66 Jahre alter Mann ist am Dienstagnachmittag bei einer Bergtour im Hagengebirge in Schönau am Königssee (Landkreis Berchtesgadener Land) tödlich verunglückt.

Wie die Polizei berichtete, war der Mann mit seinem Schwiegersohn auf dem Weg zum rund 2200 Meter hohen Windschartenkopf. In Höhe des Schneibsteingipfels verlor er den Halt und rutschte 80 Meter tief auf ein Schotterfeld ab. Noch im Rettungshubschrauber auf dem Weg ins Krankenhaus starb der Mann an seinen schweren Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare