Allgäuer Alpen

68-Jähriger stürzt am Nebelhorn in den Tod

Oberstdorf - Vor den Augen seines Begleiters ist in den Allgäuer Alpen ein 68 Jahre alter Mann in den Tod gestürzt. Das Duo hatte sich auf dem Gratweg am Nebelhorn in mehr als 2000 Metern Höhe verstiegen.

Als die beiden Männer am Montag ihren Irrtum bemerkten, wollten sie rund 200 Höhenmeter zum regulären Weg absteigen, berichtete die Polizei am Dienstag. Dabei verlor der 68-Jährige aus Kaiserslautern plötzlich den Halt und stürzte rund 70 Meter in die Tiefe. Sein 25 Jahre alter Begleiter konnte unverletzt ins Tal geflogen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare