Mann war bereits stark unterkühlt

75-Jähriger nach Stunden im Freien gerettet

Günzburg - Dank einer erfolgreichen nächtlichen Suchaktion ist ein vermisster 75-Jähriger im schwäbischen Günzburg vor dem Erfrieren gerettet worden.

Nach Angaben der Polizei vom Montag hatte der Sohn des an Altersdemenz leidenden Mannes am frühen Sonntag Alarm geschlagen und seinen Vater als vermisst gemeldet. Sofort begann eine große Suchaktion, an der rund 30 Einsatzkräfte beteiligt waren. Nach mehr als drei Stunden konnte der nur mit Hausschuhen, einer kurzen Hose und einer Winterjacke bekleidete Senior an einem Waldstück aufgefunden werden. Der Mann sei bereits stark unterkühlt gewesen, hieß es.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern

Kommentare