Zweistündige Sperrung

75-Jähriger von Regionalzug erfasst und getötet

Kirchdorf am Inn - Ein 75 Jahre alter Mann ist im niederbayerischen Kirchdorf am Inn von einem Regionalzug erfasst und getötet worden.

Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch war der Rentner am Dienstagabend aus noch unbekannten Gründen auf den Gleisen unterwegs. Dabei erfasste ihn der mit 15 Fahrgästen besetzte Regionalzug und verletzte ihn tödlich. Erst nach zweistündiger Sperrung konnte die Bahnstrecke wieder freigegeben werden.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare