1. tz
  2. Bayern

Horror-Crash auf A3: Auto kracht bei Nebel in Lkw - Zwei Menschen tot

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

A3/Regensburg: Horror-Unfall im Nebel - zwei Menschen sterben - Bayern
Zwei Menschen starben bei einem schweren Unfall auf der A3 bei Regensburg. © dpa / Alexander Auer

Auf der A3 bei Regensburg ist es am Freitag (22. November) zu einem schlimmen Unfall gekommen. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben. Es herrschte Nebel.

Laaber - Bei einem schweren Unfall auf der A3 nahe Regensburg sind am Freitag (22. November) zwei Menschen gestorben. Ein weiterer Mensch sei am Mittag schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

A3: Lastwagenfahrer bleibt nach Unfall bei Regensburg äußerlich unverletzt

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war ein Auto auf einen Lastwagen aufgefahren. Der Lastwagenfahrer blieb äußerlich unverletzt. Zuerst hatte die Mittelbayerische Zeitung online darüber berichtet.

Ende September hatte sich in der Nähe ein weiterer schlimmer Unfall ereignet, damals auf der A3 südlich von Regensburg: Ein BMW-Fahrer war dort von der Straße abgekommen und in ein Solarfeld gekracht. Er war auf der Stelle tot.

Unfall auf der A3 bei Regensburg: Autobahn komplett gesperrt

Die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg wurde komplett gesperrt, wie der Sprecher weiter sagte. Es bildete sich hinter der Unfallstelle bei Laaber ein Stau von rund sieben Kilometern. Die Sperrung dürfte bis in die frühen Abendstunden dauern, da ein Gutachter am Unfallort ermitteln sollte.

Die Identität der Unfallopfer blieb erst einmal unklar. Auch zur Unfallursache konnte sich der Polizeisprecher zunächst nicht äußern. Er wies jedoch darauf hin, dass es zum Unfallzeitpunkt in der Region neblig war. 

Kürzlich hat sich auf der Autobahn A3 bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf) ebenfalls ein tragischer Unfall ereignet. Ein Mensch kam dabei ums Leben.

Zu einem Großeinsatz in Oberbayern kam es kürzlich auch, nachdem ein Mann vor einer Polizeikontrolle flüchtete. Um seine Identität gab es brisante Spekulationen. Auf der A73 kam es am Freitagmorgen (13. Dezember) zu einem schweren Unfall. Ein Lkw krachte gegen einen Brückenpfeiler und hinterließ ein Trümmerfeld - der Fahrer starb.

dpa/dag

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion