1. tz
  2. Bayern

Mitten in der Nacht: 36-Jähriger überquert Autobahn zu Fuß - und wird von Transporter erfasst

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Mit LKWs voll besetzter Parkplatz, Rastplatz Neufelder Heide an der A40
Beim Überqueren der Fahrbahn wurde ein Mann in Mittelfranken von einem Kleintransporter erfasst (Symbolbild). © IMAGO / Olaf Döring

Um vier Uhr nachts wollte ein Fußgänger die Fahrbahn der BAB 6 auf Höhe einer Rastanlage überqueren. Er wurde von einem Wagen erfasst und tödlich verletzt.

Schwabach - Am frühen Donnerstag (11. August) kam es auf der BAB 6 auf Höhe der Rastanlage Kammersteiner Land zu einem schweren Unfall. Das teilte die Polizei Mittelfranken in einer Pressemitteilung mit.

Eine Person starb bei dem Unfall.

Rastanlage Kammersteiner Land: Mann wird bei Unfall tödlich verletzt

Laut derzeitigem Stand der Ermittlungen wollte der 36-Jährige gegen 4 Uhr zu Fuß im Baustellenbereich über die Fahrbahn der BAB 6 von der Rastanlage Kammersteiner Land Nord zur Rastanlage Kammersteiner Land Süd wechseln. Dabei wurde er von einem Kleintransporter, der in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs war, erfasst.

Der 36-Jährige zog sich tödliche Verletzungen zu, der Transporterfahrer (28) blieb bei dem Unfall unverletzt.

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

BAB 6/Schwabach: Verkehrsbehinderungen nach schwerem Unfall

Die Verkehrspolizei Feucht nahm den Unfall auf, ein Gutachter unterstützte die Beamten bei der Klärung der genauen Unfallursache. Stand 7 Uhr wurde der Verkehr über die Rastanlage Kammersteiner Land an dem Unfall vorbeigeleitet. (kam)

A3 bei Rohrbrunn: Fußgänger auf Autobahn überfahren (Video)

Auf der bekannten Roßfeld-Panoramastraße in Berchtesgaden ereignete sich am Mittwoch (10. August) ein folgenschwerer Unfall. Ein Motorradfahrer starb, zwei weitere wurden schwer verletzt.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion