Auch die Raststätten waren überfüllt

Mega-Staus in Bayern: A8 komplett dicht

+
Nichts ging mehr auf der A8 zwischen München und Salzburg.

München - Viel Geduld brauchten Autofahrer beim Start in die  Ferien. In Bayern gab es Mega-Staus, auf der A8 ging Samstagmittag gar nichts mehr. Die Blechlawine zog sich 35 Kilometer lang.

Am ersten Samstag der Sommerferien hat es in Bayern rund 120 Kilometer Stau gegeben. Der Freistaat war damit bundesweiter Spitzenreiter, wie ein ADAC-Sprecher mitteilte.

Die längsten Staus gab es am Samstagmittag auf der A8 zwischen München und Salzburg: Hier standen die Autos auf 35 Kilometern. Auf der A9 zwischen München und Nürnberg mussten die Fahrer durch 20 Kilometer stockenden Verkehr.

Laut Verkehrsnachrichten waren zudem die Raststätten teilweise völlig überfüllt.

kg/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare