Im Auto eingeklemmt

A94 bei Neuötting war nach Unfall stundenlang gesperrt: Mann stirbt in Klinik

+
Die A94 ist derzeit bei Neuötting in Richtung Passau gesperrt. (Symbolbild)

Die A94 bei Neuötting (Landkreis Altötting) in Richtung Passau war am Mittwoch komplett gesperrt. Am Freitag starb ein Unfallbeteiligter im Krankenhaus. 

Update, Samstag, 3. November, 9.53 Uhr: Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilt, ist der 60-jährige Fahrer des VW-Käfer am Freitagnachmittag im Kreiskrankenhaus Altötting gestorben. Die Staaatsanwaltschaft Traunstein ordnete die Sicherstellung der Leiche und eine Obduktion an.

So ist es laut Polizei zu dem Unfall gekommen: „Am Mittwoch gegen 20.20 Uhr fuhr ein 60-jähriger Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit seinem Pkw, Marke VW Käfer, relativ langsam auf der rechten Fahrspur der A94 in Richtung Passau. Zwischen der Anschlussstelle Neuötting-Ost und Marktl fuhr aus bislang noch unbekannter Ursache ein nachfolgender 49-jähriger, österreichischer BMW-Fahrer auf den VW Käfer auf. Durch die Wucht wurde der Fahrer des VW Käfer schwerst verletzt und in seinem

Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und ins Kreiskrankenhaus Altötting eingeliefert. Dort starb er am Freitnachmittag.“

Erstmeldung vom 31.10.: Autobahn Richtung Passau nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Neuötting - Der schwere Unfall ereignete sich laut Mitteilung der Polizei zwischen den Anschlussstellen Neuötting-Ost und Burghausen in Richtung Passau. Demnach ist die Autobahn in Richtung Passau derzeit voll gesperrt. 

Nach ersten Informationen wurden mehrere Menschen schwer verletzt. Vor Ort sind Rettungskräfte von BRK, Feuerwehr und Polizei im Einsatz.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jäger machen grausigen Fund im Wald
Jäger machen grausigen Fund im Wald
Lagerhalle brennt ab: Besitzer vermisst - Retter machen traurige Entdeckung
Lagerhalle brennt ab: Besitzer vermisst - Retter machen traurige Entdeckung
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung
Extremer Fall: Landwirt lässt 2000 tote Schweine monatelang im Stall verrotten
Extremer Fall: Landwirt lässt 2000 tote Schweine monatelang im Stall verrotten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion