Unglück auf der Autobahn

Auf A96 ausgestiegen: Mann totgefahren

Windach - Ein Mann ist auf der Autobahn 96 bei Windach (Kreis Landsberg am Lech) aus seinem Wagen gestiegen und von einem anderen Fahrzeug erfasst worden.

Nach einem Reifenschaden eines SUV blieben am Donnerstagabend gegen 19 Uhr mehrere Teile auf der A96 liegen. Der Fahrer des beschädigten Wagens fuhr auf den Seitenstreifen. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit.

Ein nachfolgender 78-Jähriger aus München überfuhr mit seinem Smart diese Reifenteile und stellte beim Anhalten auf dem Seitenstreifen fest, dass das Kennzeichen seines Pkw  abgerissen wurde. Nach Zeugenaussagen betrat er die Hauptfahrbahn, um sein Nummernschild zu holen. Dabei wurde er von einem VW frontal erfasst und in die Mittelleitplanke geschleudert.

Ersthelfer und der alarmierte Notarzt konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Fahrer des VW wurde nicht verletzt.

Die A96 musste für mehrere Stunden bis kurz vor Mitternacht in Richtung München gesperrt werden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion