Wer fängt die größte Forelle?

Abiturient ist Memmingens neuer Fischerkönig

+
Wer fängt die größte Forelle in Memmingen?

Memmingen - Ihm ging der dickste Fisch ins Netz: Abiturient Michael Neher ist der neue Fischerkönig von Memmingen. Seit seiner Kindheit hatte er immer wieder an dem bunten Treiben teilgenommen - nun reichte es endlich zum Sieg.

Ausgerechnet bei seiner 13. Teilnahme hat er es geschafft: Dem Abiturienten Michael Neher ist beim diesjährigen Memminger Fischertag der dickste Fisch ins Netz gegangen. Sein 2250 Gramm schwerer Fang sicherte dem 18-Jährigen für ein Jahr den Titel als Fischerkönig, der laut dem Fischertagsverein die höchste Ehre für einen Memminger bedeutet.

Michael Neher nimmt seit seinem sechsten Lebensjahr an dem jährlichen Wettfischen im Memminger Stadtbach teil. Über seinen Erfolg beim 13. Versuch freut er sich ganz besonders: „Man wartet die ganze Zeit darauf, aber dann kommt es doch überraschend“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Auf den 18-Jährigen, der in diesem Jahr sein Abitur abgelegt hat, kommen nun einige soziale Verpflichtungen zu: Als Fischerkönig nimmt er jeden Mittwoch am Fischerabend teil und repräsentiert den Fischertagsverein bei Festen wie dem Heimatabend.

Nach dem Schulabschluss würde Neher gern einige Zeit ins Ausland gehen. Diesen Plänen steht sein Titel aber nicht im Wege, meint er: „Ich werde mir das alles schon so legen, dass es passt.“

Der Fischertag hat in Memmingen eine jahrhundertelange Tradition. Schon im Mittelalter wurde der als Kanalisation dienende Stadtbach einmal im Jahr zur Reinigung ausgefischt. Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts hat sich das Spektakel zu einem urig-lautstarken Volksfest entwickelt, das jedes Jahr rund 20 000 Zuschauer anlockt. Zuschauen darf jeder, teilnehmen dürfen aber nur männliche Memminger.

Bis heute wird das Wasser nach dem Ausfischen abgelassen, der Bach gesäubert und wieder frisch gefüllt. Damit die Memminger auch im nächsten Jahr in ihrem Stadtbach auf Forellenjagd gehen können, werden danach wieder etwa 4000 Fische ausgesetzt. Die von Michael Neher gefangene Forelle wurde einem Ehrenmitglied des Memminger Fischertagsvereins als Festmahl übergeben.

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare