Straße gesperrt

Schwerer LKW-Unfall auf B229: Sattelzug kippt beim Abbiegen um - Fahrer verletzt

+
Feuerwehrleute sichern den Unfallort.

Auf der B229, in der Nähe von Achldorf, ist ein LKW beim Abbiegen umgekippt. Der verletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Straße ist vorerst gesperrt.

Achldorf - Am Montagnachmittag, den 15. April, fuhr ein LKW-Fahrer auf der B388 Richtung Vils. Als der Lenker eines türkischen Sattelzugs bei Achldorf auf die B229 auffahren wollte, kippte er mit seinem Laster um. Er war vermutlich mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs, weswegen der vollbeladene LKW ausgehebelt wurde und auf der Fahrerseite zum Liegen kam.

Verletzter Fahrer in Krankenhaus eingeliefert

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der Fahrer von couragierten Ersthelfer betreut. Sie löschten auch einen Brand, der an einer der Bremsen entstand. Der verletzte Lastwagenfahrer wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Die Einschleifung der B388 ist in diesem Bereich die nächsten Stunden vorerst gesperrt. Ein Bergungsunternehmen wird den LKW zunächst ausräumen und ihn dann Bergen. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Wolferding und Vilsbiburg.

Lesen Sie auch: Verkehrssünder und umsichtige Fahrer: Wie es wirklich auf Bayerns Straßen aussieht, versuchte der BR mit einer Umfrage zu klären. Das Ergebnis: Viele Bayern sind Temposünder

Betrunkener macht Spritztour mit Firmen-Lkw in Mimmelheim bei Obertaufkirchen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei tote Jugendliche auf Waggon - Experte: Darum klettern Burschen immer wieder in den Tod
Zwei tote Jugendliche auf Waggon - Experte: Darum klettern Burschen immer wieder in den Tod
Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer - dann gibt es eine Explosion
Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer - dann gibt es eine Explosion
Auto kracht in Taxi - zwei Personen flüchten und lassen Schwerverletzte zurück
Auto kracht in Taxi - zwei Personen flüchten und lassen Schwerverletzte zurück
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht
Rätselhaftes Vogel-Massensterben in Ostbayern - Polizei ratlos - schlimmer Verdacht

Kommentare