5,2 Promille nach dem Frühstück

Ladendieb säuft 17 Halbe Bier in zwei Stunden

Ainring - Beweismittelvernichtung? Ein Ladendieb (27) brach in einen Getränkemarkt ein, klaute einen Kasten Bier und machte sich anschließend über die Beute her.

Eins vorweg – es geht hier um massiven Alkoholmissbrauch mit all seinen Gefahren und negativen Folgen. Lustig ist das nicht, auch wenn sich diese Trinkgeschichte so anhört … In Ainring (Kreis Berchtesgadener Land) stellten Polizisten einen Alkoholwert bei einem Ladendieb fest, dessen Atem das Messgerät fast schmelzen ließ: 5.25 Promille – und da war es erst kurz nach zehn Uhr morgens.

Rund zwei Stunden zuvor hatte der 27-jährige Mann einen Kasten Bier von einem Getränkemarkt im Ortsteil Mitterfelden gestohlen. Da der Mann dem Verkaufspersonal aufgrund ähnlicher Delikte bekannt war, wusste man um dessen Personalien und gab diese den Streifenbeamten.

Zunächst war der Verdächtige nicht in seiner Wohnung anzutreffen, später dann schon. Von seiner Beute – dem vollen Kasten mit 20 Flaschen Bier – waren noch mickrige drei Halbe übrig. Kann ein Mensch wirklich binnen gut zwei Stunden 17 Bier trinken? Der Alkotest bewies – Ja.

Für die Polizisten war es ein fast „unglaublicher Promillewert“. Und umso unglaublicher: Trotz der lebensbedrohlichen Alkoholvergiftung war eine medizinische Versorgung nicht vonnöten und der Trinker lallte auch kaum. Gegen ihn wird erneut wegen Ladendiebstahls ermittelt.

mc

Die Lieblings-Biermarken der Münchner

Sie haben gewählt: Die Lieblings-Biermarken der Münchner

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor

Kommentare