Alarm! Rinderherde rast durch Unterfranken

Werneck - Mehrere Polizeistreifen, die Feuerwehr, zig Mitarbeiter des Bauhofs und mehrere Landwirte aus Werneck (Kreis Schweinfurt) haben am Dienstag stundenlang versucht, 15 entlaufene Rinder einzufangen.

Am frühen Morgen war die Herde aus ihrem Hof ausgebrochen. Das Problem: Die Feldwege waren aufgeweicht und schlecht befahrbar, und als die Landwirte die Herde endlich eingekreist hatten, sprangen die Tiere durch einen Elektrozaun. Die Verkehrspolizei bereitete sogar eine Sperrung der Autobahn A 70 vor, ein Spezialist mit Betäubungsgewehr war bestellt. Da gelang der Fang auf Cowboy-Art: Drei Reiter trieben die Tiere unverletzt nach Hause.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Wasserwacht rückt aus: Münchner Paar versteigt sich am Königssee - denkt aber an wichtiges Utensil
Wasserwacht rückt aus: Münchner Paar versteigt sich am Königssee - denkt aber an wichtiges Utensil
Corona-Karte für Bayern: Alle Zahlen in Landkreisen und Städten - jetzt mit neuer bayerischer Obergrenze
Corona-Karte für Bayern: Alle Zahlen in Landkreisen und Städten - jetzt mit neuer bayerischer Obergrenze
Hunderte Personen ignorieren in bayerischer Stadt Mindestabstände - Polizei mit klarem Fazit zu Corona-Demos 
Hunderte Personen ignorieren in bayerischer Stadt Mindestabstände - Polizei mit klarem Fazit zu Corona-Demos 

Kommentare