Nach jahrzehntelanger Pause

Im Allgäu soll wieder Erdöl gefördert werden

Lauben - Nach jahrzehntelanger Pause soll auf zwei Ölfeldern im Allgäu wieder Erdöl gefördert werden. Allerdings werde zunächst einmal nur probeweise das Öl aus 1500 Metern tiefen Bohrlöchern geholt.

Das teilte die BASF-Tochter Wintershall am Montag in Kassel mit. Mitte Januar werde in Lauben (Kreis Unterallgäu) die Förderung wieder aufgenommen, etwa vier Wochen später im benachbarten Bedernau.

In den beiden Orten war bereits bis in die 1980er beziehungsweise 1990er Jahre Öl gefördert worden. Im vergangenen Jahr hatte Wintershall dann eine neue Bohrung begonnen. Bis Mitte des Jahres soll entschieden werden, ob an den Ölfeldern wieder regulär gefördert wird.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare